Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Erzählcafé der KZ-Gedenkstätte Moringen

Göttingen Erzählcafé der KZ-Gedenkstätte Moringen

"Eine Familiengeschichte. Mein Großvater war SS-Mann in einem Konzentrationslager": Unter diesem Titel richtet die KZ-Gedenkstätte Moringen am Mittwoch, 11. Januar, ein Erzählcafé aus. Beginn ist um 15.30 Uhr im Gemeindehaus St. Paulus, Wilhelm-Weber-Straße 15 in Göttingen.

Voriger Artikel
Lastwagen mit defekter Bremse
Nächster Artikel
Gemeinsame Feuerwehrleitstelle geht dieses Jahr in Betrieb

Göttingen. Bei dem Erzählcafé handelt es sich um eine Kooperationsveranstaltung der KZ-Gedenkstätte Moringen und der Freien Altenarbeit Göttingen im Zuge der Reihe „Bündnis 27. Januar - Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus“, heißt es in einer Mitteilung. Teilnehmen werden Daniel Manwire, dessen Großvater SS-Mann im Jugend-KZ Moringen war, und Dietmar Sedlaczek, Leiter der KZ-Gedenkstätte Moringen. Hartmut Wolter von der Freien Altenarbeit moderiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Andreas Fuhrmann

Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017