Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fahnen gegen Gewalt

„Nein zu Gewalt an Frauen“ Fahnen gegen Gewalt

Als Symbol gegen Gewalt an Frauen hat Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) gemeinsam mit Vertretern Göttinger Institutionen am Freitag eine Fahne am Neuen Rathaus gehisst. Die Aktion war Teil des Programms des Frauenforums zum Internationalen Tag „Nein zu Gewalt an Frauen“.

Voriger Artikel
Zu erneuten Kandidatur von Angela Merkel
Nächster Artikel
Gezielte Kontrollen gegen Einbrecher

161125-goe-fahnenhissen-HW; Am Freitag, 25. November, hissen Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler und die stellvertretende Landrätin Maria Gerl-Plein um 13.00 Uhr Fahnen vor dem Neuen Rathaus. „Frei leben – ohne Gewalt“ heißt es nicht nur am Hiroshima-Platz, sondern auch in der Fußgängerzone, wo ebenfalls Fahnen den Internationalen Tag würdigen; HW

Quelle: Harald Wenzel

Göttingen. „Als Oberbürgermeister möchte ich mich daran beteiligen, dass Gewalt gegen Mädchen und Frauen geächtet wird“, sagte Köhler. Über das jüngst verschärfte Sexualstrafrecht sprach Kolshorn. Diesen Punkt griff Christine Müller, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, auf und sagte: „Diese Entwicklung zeigt, dass sich Engagement lohnt.“ Ähnliche Aktionen gab es in vielen Gemeinden im Landkreis, beispielsweise in Bovenden und Friedland.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"