Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Falscher Kriminalbeamter

Trickbetrug Falscher Kriminalbeamter

Ein falscher Kriminalbeamter hat sich am Montagnachmittag, 7. Februar, gegen 17.15 Uhr Zutritt zur Wohnung einer 83 Jahre alten Frau erschlichen. Mit Unterstützung eines unbekannten Komplizen wurden der Frau diverser Schmuck und rund 100 Euro Bargeld gestohlen.

In der Straße "Auf der Lehmbünde" hat sich am Montagnachmittag (07.02.11) gegen 17.15 Uhr ein falscher Kriminalbeamter Zutritt zur Wohnung einer 83 Jahre alten Frau erschlichen und der Göttingerin mit Unterstützung eines unbekannten Komplizen diversen Schmuck und rund 100 Euro Bargeld gestohlen.
Wie die Rentnerin gegenüber der Polizei angab, kam sie gerade vom Einkaufen, als sie der Unbekannte vor ihrem Wohnhaus in der Straße "Auf der Lehmbüde" ansprach und vorgab, von der Kriminalpolizei zu sein. Er zeigte der Frau eine Art "Ausweis" und erklärte, dass er "wegen der Versicherung" ihren Schmuck und ihre Wertgegenstände fotografieren wolle. Die Frau ließ den Mann daraufhin eintreten. Vermutlich während er die Rentnerin in ein Gespräch verwickelte und ablenkte, konnte ein unbekannter Komplize unbemerkt in die Wohnung der Frau eindringen und einige Schränke und Schubladen in benachbarten Zimmern durchwühlen.
Kurz danach verließ der falsche Polizist die Wohnung und ging in Richtung Kehrstraße davon. Als die Göttingerin nachsah, stellte sie den Diebstahl ihres Schmuckes und des Geldes fest. Von den Tätern fehlt jede Spur. Eine sofort nach ihnen eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.
Der angebliche Kriminalbeamte soll wie folgt ausgesehen haben: etwa 175 Zentimeter groß, 30 Jahre alt, eher schlank, sprach deutsch ohne Akzent. Weiteres ist bislang nicht bekannt.
Ein weiterer Trickdiebstahl in einer Wohnung in der Wienstraße am selben Nachmittag gegen 15.15 Uhr scheiterte, weil die betroffene 84-jährige Frau misstrauisch wurde und laut um Hilfe rief. Auch hier wartete der unbekannte Betrüger die vom Einkaufen nach Hause kommende Göttingern vor ihrem Haus ab. Als er sie in der Wohnung nach ihrem Geld und ihrem Schmuck fragte, bekam die Rentnerin Angst und rief um Hilfe. Der etwa 180 Zentimeter große, 30 Jahre alte Unbekannte mit blondem Haar ergriff daraufhin sofort die Flucht. Gestohlen wurde nichts.

Ob ein Tatzusammenhang besteht ist derzeit noch unklar.

Hinweise zu beiden Fällen nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/4911013 entgegen.

ots/fh

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017