Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Fehlende Transparenz

Kommentar Fehlende Transparenz

Dauerproblem in Deutschland: Es fehlt Fingerspitzengefühl für Transparenz bei öffentlichen Vorhaben.

Statt früh und offensiv Gemeinde und Bürger über Vorhaben wie den Rastplatzbau an A 7 und A 38 zu informieren, wird kommentarlos eine öffentliche Bekanntmachung über Vermessungsarbeiten veranlasst, die nicht viel hergibt. Spekulationen über neue Belastungen folgen prompt.
Wer sollte es den Bürgern verdenken? Sie haben die A 38 nicht gewollt. Sie haben erlebt, dass sie lauter ist als die theoretischen Berechnungen vorher auswiesen. Sie haben Baustellenverkehr und kaputtgefahrene Straßen, die jetzt großteils auf Gemeindekosten instandgesetzt werden, erdulden müssen. Und sie ertragen in ihren Dörfern (Reckershausen, Elkershausen) Zufahrtverkehr zur A 38, der in der Planungsphase noch bestritten wurde. Jetzt geht es nur um einen Rastplatz. Dennoch hätte frühzeitig auch hierüber informiert werden müssen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bau einer neuen Rastanlage

Neue Rastanlage an der A 7 bei Mollenfelde, weil es zu wenige Lkw-Parkplätze gibt. Darüber berichtete das Tageblatt am Mittwoch. Eine zweite neue Rastanlage könnte bei Elkershausen an der A 38 entstehen.

mehr
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017