Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Kreisarbeitsgemeinschaft wird 50

Feier Kreisarbeitsgemeinschaft wird 50

Die Kreisarbeitsgemeinschaft (KAG) Göttingen hat in der Heimvolkshochschule Mariaspring ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. An dem Fest nahmen rund 60 Gäste teil.

Voriger Artikel
Neuer Fernzug Locomore hält in Göttingen
Nächster Artikel
Zeuge nicht erschienen
Quelle: r

Göttingen. Reinhard von Werder, Vorsitzender der KAG und Präsident der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB) Niedersachsen, dankte der KAG für 50 Jahre der Unterstützung, „die Welt verständlicher zu gestalten“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Carsten Meyer, Direktor der Landes-LEB, und der Göttinger Kreisrat Marcel Riethig sprachen die Grußworte. Riehtig, der die LEB bereits aus seiner Zivildienstzeit kennt, dankte demnach der KAG für die gute Zusammenarbeit von Ehren- und Hauptamt, die dazu beitrage, schnell und flexibel auf die gesellschaftlichen Bildungsbelange zu reagieren.

Wolfang Borchardt, der ehemalige Leiter der Heimvolkshochschule Mariaspring, hielt einen Vortrag mit dem Titel „KAG Göttingen – Wie wir wurden was wir sind“. Unterstützt wurde er dabei von vielen Wegbegleitern der LEB wie zum Beispiel Michaela Dietrich von den Landfrauen.

Dem Vortrag zufolge begann alles 1966 mit der Satzungseintragung der KAG Göttingen. In den 70er-Jahren gehörten noch vorwiegend landwirtschaftliche Gruppen der KAG an. In den 80er-Jahren weitete sich die Bildungsarbeit auf weitere Zielgruppen wie Suchthilfe- oder Seniorengruppen aus. Sprach-, Integrations- und EDV-Kurse und die Unterstützung von Arbeitslosen wurden weitere Schwerpunkte innerhalb der Bildungsarbeit, heißt es in der Mitteilung weiter.

In den 90er-Jahren rückten dann Angebote zur Stressbewältigung, Rhetorikseminare sowie Qualifizierungen im Bereich Gästeführung immer mehr in den Mittelpunkt. Rückenschulungen und Kooperationen mit Krankenkassen sowie die Unterstützung in der Biogasanlage Jühnde waren dann die Kernthemen. Momentan bietet die KAG Göttingen neben Imker- und Englischkursen unter anderem die Schmuckanfertigung aus altem Silberbesteck an.

Eingeladen zu der Feier hatten Doris Warnecke (Geschäftsführerin der KAG), Reinhard von Werder (Vorsitzender KAG Göttingen) und Cornelia Lüer-Hempfing (Regionalleiterin LEB Südniedersachsen). Zu den Gästen gehörten den Angaben nach sämtliche Vorstände örtlicher Vereine und Gruppen Göttingens. Musikalisch begleitet wurde das Jubiläum von der Folkband „Bohemithes“. Die KAG Göttingen ist ein Zusammenschluss vieler örtlicher Bildungsvereine und -gruppen auf Kreisebene. r

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“