Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Saugnäpfe faszinieren Kinder

Ferienprogramm im Zoologischen Museum Saugnäpfe faszinieren Kinder

 In die Welt der Kraken, Kalmare und Sepien hat das Göttinger Zoologische Museum am Mittwoch zwölf Kinder mitgenommen. Die Teilnehmer erkundeten die Lebensweise, Eigenschaften und Artenvielfalt der Tiere und durften sich am Ende der Veranstaltung über eine Überraschung freuen.

Voriger Artikel
Alkohol- und Cannabisprobleme am häufigsten
Nächster Artikel
Festival der Freundschaft
Quelle: pme

Göttingen. Gisela Vogel und Gisa Heinemann leiteten die Kinder durch die Räume des Museums, zeigten ihnen Exponate und stellten das Wissen der Kinder über die Meeresbewohner auf die Probe. Einige der Teilnehmer waren Vogel und Heinemann schon bekannt. Sie nehmen regelmäßig an dem Ferienprogramm des Museums teil. Die Veranstaltungen sind beliebt und die Teilnehmerzahl begrenzt. Leider hätte sie sogar einigen Kindern absagen müssen, erklärte Vogel.

Als Einstieg in den Vormittag wollten Vogel und Heinemann herausfinden, was die Kinder bereits über die Meeresbewohner wissen. Auf die Frage von Heinenann, was die Tiere so besonders mache, antwortete eines der Kinder stolz: „Sie sind Weichtiere.“

Anhand von Exponaten erklärten Vogel und Heinemann die unterschiedlichen Tintenfischgattungen. Dann durften die Kinder die Exponate auch anfassen und ausführlich begutachten. Das warf natürlich Fragen auf. Das Interesse der jungen Teilnehmer galt vor allem den Saugnäpfen der Tiere: „Halten die Tintenfische auch manchmal ihre Beute damit fest?“, wollte ein Kind wissen. Nicht nur, aber natürlich würden die Tiere mit diesen Hilfsmitteln auch jagen, erklärte Heinemann. Im Anschluss untersuchten die Mitarbeiterinnen des Museums zusammen mit den Kindern die Saugnäpfe.

Am Ende freuten sich die jungen Besucher über eine Überraschung: Sie durften Kalmare präparieren. „Die Kinder können durch die Lupe schauen“ und selbst auch mal die Hand anlegen, erzählte Heinemann. So bekamen die Kinder auch das Innere der Kalmare zu sehen. pme

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017