Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Fest nach „Riesen-Platsch“ zur Neueröffnung des Hallenbads Nörten-Hardenberg

Genossenschaftsbad nach zehn Jahren weiter erfolgreich Fest nach „Riesen-Platsch“ zur Neueröffnung des Hallenbads Nörten-Hardenberg

Einen „Riesen-Platsch“ gab es zur Neueröffnung des Hallenbads Nörten-Hardenberg als erstes Genossenschaftsbad in Deutschland. Genau zehn Jahre danach wird dieser Sprung ins kalte Wasser mit den Genossenschaftlern gefeiert – mit einem Empfang am Donnerstagabend, 3. September.

Voriger Artikel
Lager Friedland: Zettel mit Mohammed-Karikaturen gefunden
Nächster Artikel
Anti-Kriegskundgebung am Göttinger Gänseliesel
Quelle: enz

Nörten-Hardenberg. Lange hatten die Nörtener um ihr Hallenbad gerungen. Der Zuschussbetrieb koste die Gemeinde zu viel Geld, lautete das Argument für die Schließung. Die Idee zur Hallenbad-Genossenschaft kam kurz vor dem Aus als rettende Lösung.

Dass es weitergehen soll für die Schwimmer in Nörten, hatte der Rat zuvor besiegelt: Die Gemeinde gewährte dem neuen Träger, der Hallenbad Nörten eG, einen Investitionskostenzuschuss über 450000 Euro für Umbau- und Sanierungsarbeiten. Die Rückzahlung wurde auf den jährlichen Zuschuss von höchstens 100000 Euro angerechnet.

Um das erfolgreiche Betreibermodell weiterzuführen, hat die Gemeinde den Betreibervertrag vom 1. Juli 2005 jetzt verlängert. Den Rücktritt der Vorsitzenden, Frank Priebe und Hans-Joachim Raith, musste die Genossenschaft im Mai hinnehmen. Nun steht die langjährige Vorsitzende des Fördervereins, Theresia Asselmeyer, an der Spitze.

Jedes Jahr in der Sommer-Schließzeit werden Verbesserungen in Bad und Sauna vorgenommen. So verfügt das Hallenbad mittlerweile über Blockheizkraftwerk und Solaranlage. Die Besucherzahl habe sich auf 5000 im Jahr verdoppelt, berichtet Genossenschaftsvertreterin Martina Borchers-Figurski. So konnte die Genossenschaft im April einen zweiten Schwimmmeister einstellen, dazu kommen drei Honorarkräfte zum Einsatz. Für die Sauberkeit sorgen drei Reinigungskräfte.

Erweitert worden ist das Kursangebot für Wasserfans jeden Alters. Schwimmkurse werden im Hallenbad Nörten für Kinder ab fünf Jahren angeboten. Für die Frühschwimmer gibt es ein neues Angebot: Sie können nun von 6 bis 8 Uhr nicht nur dienstags, donnerstags und an Sonnabenden das Bad besuchen, sondern auch am Mittwoch. Das Aqua-Team startet ab dem 7. September mit zehn Kursen. Infos gibt es unter Telefon 05551/5895330 oder 0152/53743529.  enz

Von Ute Lawrenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung