Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Feuer bei Sonderpostenmarkt in der Göttinger Königsallee

Ursache noch unbekannt Feuer bei Sonderpostenmarkt in der Göttinger Königsallee

Auf dem Freigelände eines Sonderpostenmarktes in der Göttinger Königsallee ist Dienstagnacht, 21. Juli, gegen 2 Uhr ein Feuer ausgebrochen.

Voriger Artikel
Burschenschaft Germania bedauert Schüsse auf Göttinger Wohnheim
Nächster Artikel
Angebote für Austausch zwischen Schule und Universität Göttingen
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Göttingen. Das brandbetroffene sog. Außenlager ist teilweise überdacht und grenzt an einen Vorbau an. Von der Brandstelle griffen die Flammen auf die Kunststoffverkleidung der Dachkonstruktion über und zerstörten mehrere Verbundglasscheiben. Die genaue Schadenshöhe ist noch offen.

Dass sich das Feuer nicht auf den gesamten Markt ausdehnen konnte, ist vermutlich nur auf die rechtzeitige Entdeckung des Feuers zurückzuführen. Eine 21 Jahre alte Rollerfahrerin hatte die Flammen zum Glück bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert.

Zum Brandort rückten ein Löschzug der Berufsfeuerwehr Göttingen mit vier Fahrzeugen und 15 Kameraden sowie zwei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Grone und ein Rettungswagen aus.  Die Löscharbeiten waren gegen 2.30 Uhr abgeschlossen.

Im ersten Obergeschoss des Gebäudekomplexes  befindet sich auch ein Fitnessstudio, das rund um die Uhr (24 Stunden) geöffnet ist. Bei einer sofort eingeleiteten Absuche der Räumlichkeiten wurden aber keine Kunden angetroffen.

Die Brandursache ist bislang noch unklar. Der Brandort wurde für entsprechende Untersuchungen durch die Polizei Göttingen beschlagnahmt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"