Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Feuer zerstört Wohnung in Göttingen

Mutter und zwei Kinder im Krankenhaus Feuer zerstört Wohnung in Göttingen

Göttingen. Ein Feuer hat eine Wohnung in einem Haus an der Kasseler Landstraße in der Nacht zu Sonntag komplett zerstört. Die Bewohner, zwei Kinder und deren Mutter, konnten sich selbst ins Freie retten. Sie wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Voriger Artikel
Roringer Spaziergang um Kirchhof und in die Kirche
Nächster Artikel
Göttinger SPD-Basis gegen Vorratsdatenspeicherung
Quelle: Heller

Göttingen. Das Feuer war am Sonnabend gegen 23.40 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache in der Wohnung, die sich im Erdgeschoss eines Wohnhauses in hinterer Bebauung befindet, ausgebrochen. Das sagte Frank Gloth, Sprecher der Göttinger Berufsfeuerwehr. Die Feuerwehr war mit rund 40 Einsatzkräften vor Ort. Zwischenzeitlich sei der Brand, der heftig gewesen sei, "mit drei Rohren" bekämpft worden, sagte Gloth.

Die Flammen hätten auch auf das Dach eines angrenzenden Gebäudes übergegriffen. Ein Ausbreiten des Feuers auf das komplette Gebäude habe die Feuerwehr aber verhindern können. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis nach 1 Uhr.

Im Einsatz waren die Hauptfeuerwache und die Feuerwache Klinikum sowie die Ortsfeuerwehren Grone und Stadtmitte. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016