Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Ein neuer Poster-Rekord

Film-Plakat-Versteigerung für „Keiner soll einsam sein“ Ein neuer Poster-Rekord

Im Cinemaxx Göttingen wurden Film-Poster zugunsten der Weihnachtshilfsaktion „Keiner soll einsam sein“ versteigert. Über 150 Plakate und große Film-Aufsteller kamen unter den Hammer. Erwartungsgemäß war ein „Rouge One: A Star Wars Story“ -Plakat am begehrtesten.

Voriger Artikel
Bürgerfest un Bushaltestelle
Nächster Artikel
Acht Südniedersachsen in Bundesversammlung
Quelle: Heller

Göttingen. Gut 80 Filmfans konnte Auktionator Jens Gerwien, Marketing- und Programmplanungsleiter des Hauses, im Cinemaxx begrüßen. Zu jedem Film hatte er einen flotten Spruch parat und wusste auch immer, ob Flop oder Kassenschlager. „Das Geld geht ohne Abzüge an ‚Keiner soll einsam sein‘“, betonte Gerwien und begann die Versteigerung.

Erstes Highlight der Auktion, „The Hateful 8“: Das Plakat des Tarantino-Films ging für 20 Euro an seinen neuen Besitzer. Auch „Deadpool“, ein Film-Plakat zu einer Comicverfilmung aus dem Marvel-Verlag, war sehr begehrt: 30 Euro brachte es für den guten Zweck. Manch‘ anderes Plakate ging gar nicht oder für nur ein Euro als Schnäppchen weg. Deutlich hinter den Erwartungen blieb auch das Poster zum Animationsfilm „Findet Dorie“ – mit nur neun Euro.

Erwartungsgemäß das Highlight der Versteigerung, ein „Rogue One“ Star Wars-Plakat mit ansprechendem Bildmotiv. Der Preis ging schnell nach oben und der neue Besitzer bezahlte glatte 50 Euro. „ Das ist ein neuer Poster-Rekord“, freute sich Gerwien.

Sehr begehrt waren auch die Filmaufsteller, Highlight hier eine komplette „Suicide Squad“-Wand, die für 50 Euro einen neuen Besitzer fand.

„Wir haben das zweitbeste Ergebnis überhaupt für die gute Sache erzielt“, freute sich Auktionator Gerwien. „Insgesamt spielte die Versteigerung im Cinemaxx sehr erfreuliche 1088 Euro ein.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel