Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Für E-Busse, gegen höhere Parkgebühren

Göttingen Für E-Busse, gegen höhere Parkgebühren

Der Finanzausschuss des Göttinger Stadtrates hat sich am Dienstag für den Umstieg auf Elektrobusse im Fuhrpark der Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) ausgesprochen. Einem Vorstoß der Grünen, die Parkgebühren für Privat-Pkw in der Stadt zu erhöhen, erteilte der Ausschuss hingegen eine Absage.

Voriger Artikel
Um die Wette auflegen
Nächster Artikel
Verdienstorden für Kratz-Ritter

Bald sollen auch durch Göttingen Elektrobusse rollen.

Quelle: dpa

Göttingen. Die Grünen wollen mit der Gebührenerhöhung erreichen, dass das Parken mindestens so teuer wird wie die Busbenutzung. Damit könne die Auslastung der Busse gefördert und die Verkehrsbelastung durch Pkw innerhalb der Stadt reduziert werden. Außerdem könnten höhere Parkgebühren Investoren für den Bau eines Parkhauses am Albaniplatz anlocken, was ebenfalls den Autoverkehr aus der Innenstadt heraushalten würde. Bei den derzeitigen Parkgebühren sei ein Parkhausbau für Privatunternehmen jedoch wirtschaftlich uninteressant.

Diese Argumentation fand jedoch keine Unterstützer. Der Ausbau der Elektromobilität solle nicht mit dem Thema Parkgebühren und Parkhaus verknüpft werden, das Thema Parkhaus gehöre eher zum Projekt Sanierung der Stadthalle und Nutzung des Albaniplatzes, meinten SPD, CDU und Stadtverwaltung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Bilder der Woche vom 15. bis 21 Juli 2017