Volltextsuche über das Angebot:

° / °

Navigation:
Flasche auf Kopf gehauen

Blutiger Jugendstreit Flasche auf Kopf gehauen

Zwei Fälle von gefährlicher Körperverletzung gab es am Wochenende. Verbale Auseinandersetzungen in Northeim und Nörten endeten blutig.

Opfer eines Angriffs durch vier Heranwachsende ist in der Nacht zu Sonnabend vor dem Junggesellenzelt Northeim ein 25 Jahre alter Mann geworden. Er war nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung von vier Personen aus Northeim und Katlenburg angegriffen worden. Dabei trafen ihn mehrere Schläge und ein Tritt gegen den Kopf. Er kam mit leichten Verletzungen davon. Beim Eingreifen der Polizei kam es aus der Gruppe polizeilich bekannter junger Leute außerdem zu Beleidigungen der Beamten. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.

Ebenfalls wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen einen 18 Jahre alten Mann aus Stadtoldendorf. Er hatte in der Nacht zu Sonnabend kurz vor 4 Uhr im Eingangsbereich einer Diskothek einem 21-Jährigen aus Golmbach eine Flasche auf den Kopf geschlagen. Das Opfer erlitt leichte Verletzungen, die noch vor Ort behandelt werden konnten. Der blutigen Auseinandersetzung vorausgegangen war ein zunächst mündlicher Streit, bei dem es zu gegenseitigen Beleidigungen zwischen zwei Gruppen Jugendlicher gekommen war.

Von Jürgen Gückel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017