Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Flick Flack, Handstand und Spagat

Tanznachmittag für Ältere Flick Flack, Handstand und Spagat

Älter sein heißt nicht, dass man sich still in eine Ecke setzen muss. Den besten Beweis dafür lieferten die Teilnehmer beim Tanznachmittag für Ältere. Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Aula des Felix-Klein-Gymnasiums. Sie waren natürlich auch gekommen, um mit Rosi und Renate die beiden ältesten Synchronturnerinnen Deutschlands zu erleben.

Voriger Artikel
Movesty gewinnt und trifft Max Giesinger
Nächster Artikel
Rendezvous der Besten wird seinem Namen gerecht

Rosi und Renate: die beiden ältesten Synchronturnerinnen Deutschlands.

Quelle: CH

Göttingen. Gut gelaunt wie der Rest im Raum saßen Rosi Wahl (78) und Renate Recknagel (75) bei Kaffee und Kuchen. Doch die beiden Bremerinnen kosteten nur sehr vorsichtig, was nicht an der Qualität des Gebäcks lag. "Wir haben vorhin in der Stadt ein Fischbrötchen gegessen", verrieten die Freundinnen, die sich seit nunmehr 43 Jahren kennen.

Bis heute unzertrennlich

Damals trainierte Renate Recknagel die Kunstturnriege in ihrem Heimatverein und wollte bei Rosi Wahl, die die Kinderturn-Gruppe betreute "wildern". Und sie wurde tatsächlich fündig, nämlich in Gestalt der fünfjährigen Tochter von Wahl. "Wenn Du sie willst, dann musst Du mich dazu nehmen, habe ich damals gesagt", erinnert sich die Bremerin. Und genau so kam es, das Duo war von diesem Zeitpunkt an unzertrennlich.

In Göttingen bewiesen sie ihre ganze Professionalität. Spagat, Flick Flack und Handstand gehören immer noch zu ihrem Repertoire. Fit halten Sie sich auf unterschiedliche Art und Weise. Rosi Wahl leitet noch zehn Gerätturn-Gruppen in Bremen. Renate Recknagel hat ihre eigene Methode entwickelt.

"Ich habe einen Mann, der ist 88, mit dem mache ich jeden Tag 20 Minuten Gymnastik, denn wir wollen im August von Hann. Münden mit dem Fahrrad nach Bremen fahren." Und was hat das Duo noch in Göttingen vor. "Da wir schon einmal hier sind, machen wir am Sonntag noch den Wahlwettkampf mit."

Aber nicht nur die bekannten Turnerinnen kamen ins Schwitzen an diesem Nachmittag. Die Teilnehmer hatten auch keine Chance, dem Bewegungsdrang der Übungsleiterinnen Gudrun Bachmann, Uschi Schulze und Christiane Kleinke zu entkommen. Einer Polonaise, einem Sitztanz und einer schweißtreibenden Einheit zu den Klängen von Jennifer Lopez (Let's Get Loud) konnte sich keiner entziehen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“