Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
“Aktion Refujuice"

Flüchtlinge sammeln 1000 Kilo Äpfel in Geismar “Aktion Refujuice"

1000 Kilogramm Äpfel in einer Stunde haben Flüchtlinge auf der Streuobstwiese der Realgemeinde Geismar gesammelt. An der “Aktion Refujuice“ nahmen 14 junge Flüchtlinge und Mitglieder der Initiative „Freundeskreis Breslauerstr.1“ und der Evangelischen Jugend der Kreuzkirche teil.

Voriger Artikel
Immen wird Präsidentin
Nächster Artikel
Auf 343 Bäume wartet die Säge

Von jeder verkauften Flasche gehen den Angaben zufolge 20 Cent an ein Flüchtlingsprojekt der Evangelischen Jugend Kreuz

Quelle: R

Geismar. "Ahmad stieg mit Schüttelstange und Helm in die höchsten Baumwipfel und ließ es Äpfel regnen, die in Windeseile aufgesammelt wurden", berichten die Veranstalter. Innerhalb einer Stunde landete so eine Tonne Äpfel in Kisten und Säcken, um zu Apfelsaft verarbeitet zu werden.

„Refujuice“ heißt der Apfelsaft, den die Mosterei Malus in Flaschen mit speziellem Etikett verkauft. Er ist auf dem Göttinger Wochenmarkt erhältlich und in der Kreuzkirche, Immanuel Kant-Straße 46. Von jeder verkauften Flasche gehen den Angaben zufolge 20 Cent an ein Flüchtlingsprojekt der Evangelischen Jugend Kreuz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016