Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Flüchtlinge zeigen Deutschstunde als Theater

Tag der offenen Tür im Bildungszentrum Flüchtlinge zeigen Deutschstunde als Theater

Seit Herbst 2015 gibt es das Bildungszentrum für Flüchtlinge der Stadt Göttingen. Bei einem Tag der offenen Tür haben die Mitarbeiter am Freitag gemeinsam mit Flüchtlingen, die dort einen Kurs besuchen, das Angebot des Zentrums präsentiert.

Voriger Artikel
Weltmeister Nikelis coacht Schüler in Göttingen
Nächster Artikel
Richtfest für Appartementhaus „An der Lutter“

Die Teilnehmer eines Integrationskurses führten eine Deutschstunde als Theaterstück auf.

Quelle: Wölk

Göttingen. Der Tag der offenen Tür stand unter dem Motto „Vielfalt verbindet“ und wurde im Kontext der interkulturellen Woche ausgerichtet. „Wir bieten hier für Flüchtlinge unter anderem Deutsch- und Integrationskurse an“, berichtete Projektleiterin Susanne Hirse. Außerdem geben die Mitarbeiter auch Hilfestellung bei Behördengängen. „Uns ist besonders wichtig, dass wir die Menschen auch in Arbeit bringen“, erklärte Hirse. Insgesamt würden die Flüchtlinge etwa neun Monate darauf vorbereitet, eine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle anzutreten. „Aber auch wenn sie eine Stelle haben, begleiten wir sie noch etwa ein Jahr lang. Und stehen auch bei Fragen der Unternehmen zur Verfügung“, sagte Hirse.

Während des Tages der offenen Tür führten Teilnehmer eines Integrationskurses für Frauen gemeinsam mit Mitarbeitern ein kurzes Theaterstück auf. In diesem wurde der Ablauf einer „Deutschstunde“ dargestellt. Zum einen mussten die Schüler unregelmäßige Verben konjugieren und mit ihnen Sätze bilden, zum anderen wurden auch die zahlreichen Unterbrechungen des Unterrichtes wegen bürokratischer Abläufe gezeigt. Das Stück, das beim Publikum für zahlreiche Lacher sorgte, endete damit, dass alle Schüler den Raum verließen, als der Lehrer ihnen den Rücken zudrehte. „Das war überspitzt dargestellt. Aber die Unterbrechungen entsprechen durchaus der Realität“, sagte Hirse.

Von Vera Wölk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Die Bilder der Woche vom 4. bis 10. November 2017