Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
FörderFreunde PS.Speicher bezahlen Umzug von 40 historischen Nutzfahrzeugen

Von Sittensen nach Einbeck FörderFreunde PS.Speicher bezahlen Umzug von 40 historischen Nutzfahrzeugen

Der Verein FörderFreunde PS.Speicher bezahlt den Umzug von 40 historischen Nutzfahrzeugen, die am 20. September von Sittensen im Landkreis Rothenburg/Wümme nach Einbeck fahren.

Voriger Artikel
Göttinger Jesiden gründen Fernsehsender
Nächster Artikel
Geschichten über Freundschaft in der Stadtbibliothek Göttingen
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Einbeck. Mit einer fünfstelligen Summe sollen Sprit und Öl finanziert und 60 Fahrer angeworben werden. Die Strecke ist rund 220 Kilometer lang.

Durch diesen Beschluss will der Vereinsvorstand ein Zeichen der Verbundenheit mit dem Einbecker Museum setzen. Die Einrichtung sei wichtig für die Region und die Stadt Einbeck, haben die FörderFreunde mitgeteilt. Wer sich dem Verein anschließen möchte, erhält Informationen unter der Telefonnummer 0 55 61 / 92 32 02 70 oder per E-Mail unter ursula.tout@ps-speicher.de.

Der Korso wird am 20. September gegen 8 Uhr in Sittensen auf dem Gelände des ehemaligen Nutzfahrzeugmuseums starten. Von dort werden die Zeitzeugen automobiler Nutzfahrzeug-Geschichte über Scheeßel, Rotenburg, Verden, Nienburg, Neustadt, Hannover, Elze und Alfeld überwiegend auf Landstraßen nach Einbeck fahren. Via Facebook und Twitter informiert der PS.Speicher über die aktuelle Position des Korsos.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung