Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Geld für Kultureinrichtungen

Vier Einrichtungen profitieren Geld für Kultureinrichtungen

Geld vom Land gibt es für vier Kultureinrichtungen in der Region. Gefördert werden das Künstlerhaus und das Literarische Zentrum Göttingen, die Spinnerei Gartetal und der Heimatverein Fredelsloh.

Voriger Artikel
Polizei sucht nach Unfallflucht Zeugen
Nächster Artikel
Musik und Lesungen in St. Jacobi und St. Johannis

Das Künstlerhaus in Göttingen.

Quelle: Christina Hinzmann

Hannover/Göttingen.. Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) stellt mit dem Förderprogramm für kleine Kultureinrichtungen in Niedersachsen jeweils 850.000 Euro in den Jahren 2017 und 2018 bereit. Auch vier Einrichtungen in der Region erhalten Geld.

Gefördert werden demnach auch das Göttinger Künstlerhaus, das 4000 Euro bekommt. Für die Veranstaltungstechnik im Literarischen Zentrum Göttingen gibt es die gleiche Summe. Auch die Spinnerei Gartetal profitiert: 30 000 Euro stehen für sie im Plan. Der Geschichts- und Heimatverein Fredelsloh bekommt 15 000 Euro. „Mit der Förderung auch kleinerer Kultureinrichtungen sichern wir ein attraktives Kultur-Angebot für alle Bürger in unserer Stadt und der Region“, so die SPD-Landtagsabgeordnete Gabriele Andretta. Mit dem Programm werden Maßnahmen zur Erhöhung der Angebotsvielfalt und zur Entwicklung neuer Vermittlungsformate gefördert. Kleine Kultureinrichtungen werden zudem durch Investitionen im Bereich der Digitalisierung oder die Modernisierung ihrer Infrastruktur dabei unterstützt, für Besucherinnen und Besucher noch attraktiver werden.

Von Britta Bielefeld

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region