Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fraktionsspitzen von SPD und CDU/CSU tagen in Göttingen

Klausurtagung Fraktionsspitzen von SPD und CDU/CSU tagen in Göttingen

Unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen hat am Donnerstagmittag in der Göttinger Universitätsaula eine gemeinsame Klausurtagung der geschäftsführenden Vorstände der Koalitions-Fraktionen im Deutschen Bundestag begonnen.

Voriger Artikel
Kitas in Göttingen werden heute bestreikt
Nächster Artikel
Göttinger Staatsanwaltschaft klagt 28-Jährigen wegen Totschlags an

Volker Kauder (l) und Thomas Oppermann (r) auf dem Weg zur Klausurtagung.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Hinter verschlossenen Türen wollen die etwa 40 Bundespolitiker und Fraktionsgeschäftsführer von CDU/CSU und SPD über vier Schwerpunktthemen diskutieren:

Kriminalität, Hospiz- und Palliativversorgung, Innovation und Technologietransfer sowie Wirtschaft/Wohlstand. Als externe Experten erwarten die Parlamentarier weitere Gäste: den Nobelpreisträger und Direktor am Göttinger Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie, Stefan Hell, und den Präsidenten der Fraunhofer Gesellschaft, Reimund Neugebauer. Der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen AG, Martin Winterkorn, hatte kurzfristig abgesagt.

Die Tagung diene der weiteren guten Verständigung der Koalitionäre, sagte zum Auftakt der Tagung Michael Große-Brömer, Geschäftsführer der CDU/CSU-Fraktion: "Dazu werden wir uns natürlich inhaltlich austauschen, am Abend im gemütlicher Runde, aber sicher auch ein privates Wort wechseln."

Die Polizei hat die Zugänge zu Wilhelmsplatz und Aulagebäude der Universität Göttingen gesperrt, nur berechtigte Personen und Anlieger dürfen passieren. Eine erwartete Demonstration aus dem linken politischen Spektrum gab es nicht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 3. bis 9. Dezember 2016