Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Frau und Hund in Hardegsen verletzt

Unfallfahrer flüchtet Frau und Hund in Hardegsen verletzt

Eine 50-jährige Frau aus Hardegsen und deren Hund sind am Montagmittag auf Höhe des Aldi-Marktes an der Göttinger Straße von einem Auto angefahren und verletzt worden. Der Fahrer des Autos flüchtete. Nach ihm wird nun gefahndet, wie die Polizei mitteilt.

Voriger Artikel
Feuerwehr rettet Hühner aus Feuer in Hammenstedt
Nächster Artikel
Streik im Göttinger Uni-Klinikum
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Hardegsen. Wie das Unfallopfer erst am Dienstag bei der örtlichen Polizei mitteilte, soll es sich bei dem flüchtigen Fahrer um einen etwa 70 Jahre alten Mann in einem braun-metallic-farbenen Auto gehandelt haben. Dieser sei, ohne auf die Fußgängerin zu achten, vom Parkplatz auf die Göttinger Straße gefahren.

Im Bereich des Gehweges ereignete sich dann der Unfall. „Durch die Wucht des Aufpralls wurden die 50-Jährige und der schwarze Labrador bis auf die Straßenmitte geschoben“, heißt es weiter im Polizeibericht.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Insbesondere werden der Fahrer eines blauen Autos und eine Fußgängerin mit blonden Haaren gebeten, sich bei der Polizeistation Hardegsen zu melden. Hinweise unter Telefon 0 55 05 / 23 23.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"