Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Frauenhaus-Bewohnerinnen stellen Bilder aus

„Ich habe nicht alles gesagt, aber ich habe alles gemalt“ Frauenhaus-Bewohnerinnen stellen Bilder aus

„Ich habe nicht alles gesagt, aber ich habe alles gemalt“: Unter diesem Motto steht die diesjährige Bilderausstellung des Frauenhauses Göttingen.

Voriger Artikel
In einer Woche beginnt die Eiszeit auf dem Hardenberg in Nörten
Nächster Artikel
Ausstellung zeigt Auswirkungen des Ersten Weltkriegs auf Holtensen

Wo Worte fehlen: ein Bild aus der Frauenhaus-Ausstellung.

Quelle: EF

Göttingen. Sie wird am Dienstag, 18. November, um 14 Uhr im Weststadtzentrum, Pfalz-Grona-Breite 84, durch Göttingens Kultur- und Sozialdezernentin Dagmar Schlapeit-Beck eröffnet.

„Wo Worte nicht reichen, zeigen ehemalige Bewohnerinnen in aussagekräftigen Acrylbildern ihr Erleben und ihre Träume“, heißt es in einer Ankündigung der Ausstellung. Bereits zum dritten Mal seien unter der einfühlsamen Anleitung der Göttinger Künstlerin Lilly Stehling farbenfrohe und eindrucksvolle Bilder entstanden, die aus dem Leben der Frauen erzählten. Die Bilder zeigten in besonderer Weise, wie Frauen auch schwierige Situationen im Leben kreativ bewältigten.

Das Frauenhaus Göttingen wurde vor 34 Jahren gegründet. Es ist ein anonymer Zufluchtsort, der Frauen, die zuhause Gewalt erlebt haben, und ihren Kindern Schutz, Beratung und Unterstützung bietet. Die Lösung aus einer gewaltgeprägten Beziehung und die Verarbeitung der oft traumatischen Gewalterfahrungen seien Prozesse, die Zeit brauchten und professionelle Begleitung benötigten, heißt es in einer Mitteilung.

Darüber hinaus leisteten die Frauenhaus-Mitarbeiterinnen Präventions- und Öffentlichkeitsarbeit zum Thema häusliche Gewalt. Ein Baustein dieser wichtigen Arbeit sei das jährliche Kunstprojekt. Dazu wird ein Kalender mit den schönsten Bildern herausgegeben.

Die Ausstellung läuft bis zum 31. Dezember und ist zu den Öffnungszeiten des Weststadtzentrums montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9.00 bis 13 Uhr zu sehen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“