Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Freifunknetz Göttingen wächst

Freies WLAN am Kiessee Freifunknetz Göttingen wächst

Auf 116 Zugangspunkte ist das Göttinger Freifunknetz inzwischen angewachsen. 116 Router über die sich untereinander verbinden, und so freie, dezentrale Computernetzwerke aufbauen, die nicht von kommerziellen Anbietern, sondern von Privatpersonen, Vereinen oder Organisationen angeboten werden.

Voriger Artikel
Neue Naherholungsflächen am Kiessee in Göttingen
Nächster Artikel
Gemeinsame Blutspendeaktion in Göttingen

Vernetzt: Die Göttinger Freifunk-Knoten in einer Grafik.

Quelle: Screenshot

Göttingen. Der Vorteil für alle: Über die Bandbreite der Router wird ein freier drahtloser Internetzugang möglich, den jeder unter der Kennung Freifunk ohne Anmeldung und kostenlos mit Smartphone, Tablet oder Laptop nutzen kann.

„Wir sind dabei. Alle Router laufen zur vollsten Zufriedenheit“, hat der Turn- und Wassersportverein Göttingen (TWG) in dieser Woche auf seiner Facebook-Seite mitgeteilt. „Der Freifunk bietet für unsere Mitglieder im Vereinshaus nun diese Vorteile, aber auch Bürger, die sich am Kiessee aufhalten kommen in der Nähe des Vereinshauses barrierefrei ins Internet“, sagt Gerd Bode vom TWG. Im Bereich des Freifunknetzes könne jeder mit Smartphone oder dem Tablet kostenfrei das Internet nutzen. Am TWG-Vereinshaus am Kiessee weist ein Aufkleber Gäste und Spaziergänger auf den Freifunk.net-Hotspot hin.

Während hauptsächlich Privatleute – darunter viele Funkamatuere – das Göttinger Freifunknetz aufbauen halten sich Einzelhändler, Institutionen oder Vereine noch zurück. Auch City-Managerin Frederike Breyer ist skeptisch. Rechtliche Fragen müssten aus ihrer Sicht noch geklärt werden.

In der lippischen Stadt Lage beispielsweise haben Werbegemeinschaft und Stadtverwaltung diese Frage geklärt. Sie bauen ein Freifunknetz auf. Dazu hatte die Werbegemeinschaft zum Start Anfang Januar 35 Router angeschafft. Ende Januar sollen weitere fünfzig Router kostenfrei abgegeben werden, heißt es in einer Mitteilung der Lager Stadtverwaltung. Sicherheitsbedenken seien zwischenzeitlich ausgeräumt.

► Karte mit den Freifunknetzen in Göttingen: Übersicht des CCC

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung