Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Freunde der Burg Plesse bereiten Jubiläumsfest vor

Fünf Tage Burggeschichte Freunde der Burg Plesse bereiten Jubiläumsfest vor

Theater, Lesungen, Ausstellungen und Sternwanderung: Vom 15. bis zum 20. September wird auf der Plesse bei Eddigehausen im Flecken Bovenden gefeiert. Anlass für das fünftägige Fest ist das 1000-jährige Bestehen der Burgruine.

Voriger Artikel
Geschichten über Freundschaft in der Stadtbibliothek Göttingen
Nächster Artikel
Geld vom Kreis Göttingen gibt es nur für Investition

Bereiten das Jubiläumsfest vor: Thomas Moritz, Karin Sauter und Thorsten Heinze (v. l.).

Quelle: Klocke

Eddigehausen. Seit anderthalb Jahren laufen die Vorbereitungen für das große Jubiläumsfest. „Dass der große Turm saniert werden musste, war ein Rückschlag“, sagt Thorsten Heinze, Vorsitzender des Vereins Freunde der Burg Plesse. Unterstützt wird Heinze im Organisationsteam vom Vorstandsmitglied Thomas Moritz und Geschäftsführerin Karin Sauter sowie vielen Helfern. Jetzt steht das Programm, und auch der große Turm soll nach Auskunft des Staatlichen Baumanagements Niedersachsen rechtzeitig zu den Feierlichkeiten freigegeben werden.

Beide Türme spielen im Jubiläumsjahr eine Rolle. Erstmals, sagt Heinze, soll der kleine Turm zugänglich gemacht werden. Unter einem Glasboden werden archäologische Funde ausgestellt: unzählige Knochen von Kleinsäugern, Essenreste von Eulen als ehemalige Bewohner des alten Gefängnisturms. Der große Turm, Aussichtpunkt der Burg, soll im Zuge der Jubiläumsfestlichkeiten einen neuen Ausstellungsraum im Untergeschoss bekommen. In beiden Türmen soll auf Touchscreens über die Geschichte der Plesse und Erkenntnisse der Burgenforschung informiert werden.

Das Fest beginnt am Dienstag, 15. September, mit einem Memorial für die Vereinsmitglieder. Am Mittwoch, 16. September, um 16 Uhr lesen Mitglieder des Autorenkreises Plesse im großen Turm. Um 16.30 Uhr zeigt die Dorfgemeinschaft Eddigehausen im Festzelt Ausschnitte aus einem Film über „Eddigehausen unter der 1000-jährigen Plesse“. Aus Anlass des Burgjubiläums hat das Göttinger Theater im OP (ThOP) ein Plesse-Stück einstudiert. Auf dem Burggelände sind um 15 und 18 Uhr die ersten zwei von vier Aufführungen von „Alles Theater“ geplant.

Am Donnerstag, 17. September, wird das Buch „Maueranker und Stier“ eines Nachfahren der Edelherren von Plesse präsentiert. Um 15 und 18 Uhr gibt es weitere Vorführungen des ThOP. Ein Burgkonzert „1000 Jahre Plesse: Folk und Country“ geht am Freitag, 19 bis 22 Uhr, über die Bühne. Auch bei schlechtem Wetter: Für den Fall von Regengüssen wird der Burghof während der Festtage mit einem 180-Quadratmeter-Zelt überspannt.

Am Sonnabend (ab 12 Uhr)und Sonntag (ab 10 Uhr), 19. und 20. September, steht die sogenannte Burgkultur auf dem Programm: Vorgesehen sind an beiden Tagen Ausstellungen, Falknervorführungen, eine Sternwanderung, Präsentationen der Landesforsten und des Friedwaldes. Am Sonnabend ist um 14.30 Uhr eine Sternwanderung zur Plesse geplant. Um 16.45 Uhr beginnt eine Festveranstaltung.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“