Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Fritz Güntzler (CDU) informiert sich über Mehrgenerationenzentrum in Adelebsen

Besuch in der Gemeinde Fritz Güntzler (CDU) informiert sich über Mehrgenerationenzentrum in Adelebsen

Bei einem Besuch in der Gemeinde Adelebsen hat sich der Göttinger Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) über das Mehrgenerationenzentrum (MGZ) und die Schwimmhalle informiert.

Voriger Artikel
Maibäume und Maitänze in Göttingen und Region
Nächster Artikel
Nachnutzung des ehemaligen Gefängnisses am Waageplatz Göttingen
Quelle: Hinzmann

Göttingen. Der Platzmangel präge derzeit die Situation des MGZs, teilte Güntzler anschließend mit. So sei die Babygruppe bereits ins Familienzentrum ausgelagert worden. Die Schließung der Adelebser Haupt- und Realschule im Sommer könne die Chance auf eine räumliche Veränderung bieten. Nach dem Wegfall der EU-Mittel blieben für das MGZ nur Zuschüsse in Höhe von jeweils 5000 Euro vom Land Niedersachsen und vom Flecken Adelebsen. Die Finanzierung psychosozialer Dienste für Hilfestellungen im Alter, Lernhilfen für Schulkinder und die Integrationsarbeit erforderten jedoch eine solide Finanzierung.

Die Auslastung der Schwimmhalle Adelebsen nannte Güntzler „beeindruckend“. Die DLRG habe vor zehn Jahren die Organisation des öffentlichen Badebetriebes übernommen. Das Becken sei auf einer Tiefe von 1,50 Meter festgesetzt, da der Hubboden derzeit nicht mehr funktionsfähig sei. Die Übernahme der Halle durch den Flecken Adelebsen sei zwar finanziell realisierbar, jedoch seien die Betriebskosten nur schwer zu tragen. Es sei jedoch wichtig, „dass die Schwimmhalle Adelebsen erhalten bleibt und damit zur Attraktivität des Standortes Adelebsen beiträgt“.          

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"