Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Frühlingsfest im GDA Wohnstift Göttingen

Seniorentanz, Ballett und mehr Frühlingsfest im GDA Wohnstift Göttingen

Schlicht „schön“ haben die Bewohner des GDA-Wohnstifts das Frühlingsfest gefunden. Dort sind Balletttänzer, Musiker, der stifts-eigene Chor und andere aufgetreten.

Voriger Artikel
Gartenbude in Flammen
Nächster Artikel
Kradfahrer müssen mit Kontrollen rechnen

Ein buntes Bühnenprogramm erwartete die Bewohner des GDA Wohnstifts Göttingen beim diesjährigen Frühlingsfest.

Quelle: SPF

Göttingen. Ein bisschen „Fröhlichkeit, Geselligkeit und Gemeinschaftsgefühl“ wollte die Kulturreferentin des GDA-Wohnstifts, Dagmar Schulz, mit dem Frühlingsfest in das Leben der Bewohner des Seniorenheims bringen. Rund 550 Bewohner, Gäste und Ehrenamtliche genossen dementsprechend das Bühnenprogramm mit klassischer Musik, der ASC-Ballett-Gruppe, einer Spielshow sowie von den Mitarbeitern der Heimverwaltung gebratenen Bratwürsten.

 
„Ich finde schön, dass es so viele aus dem Stift sind, die hier mitwirken“, sagte die Bewohnerin Beate Meinhardt. Denn die Bewohner traten unter anderem „zum Beweis an, dass man auch mit knapp 100 noch tanzen kann“, kommentierte Christina Hansen, ebenfalls Kulturreferentin, die Mitwirkung einer 98-Jährigen beim Auftritt der Seniorentanzgruppe.

 
Außerdem wollten sie und Schulz „jung und alt zusammenbringen“, sagte Hansen. Neben vielen eingeladenen Verwandten bedeutete das auch, dass die Kinder des GDA-eigenen Horts mit Bewohnern zusammen auftraten - als Chor, der viel Beifall erntete.

 
Insgesamt zeigte sich Hansen „super zufrieden“ mit dem Frühlingsfest. Vor allem sei es aber das erste Fest dieses Jahr, das Schwung für den Rest des Jahres bringen soll. Das Sommerfest des GDA ist schon in Planung.hö

Voriger Artikel
Nächster Artikel