Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Führung für Kinder und Römerschiff auf der Werra

Neue touristische Angebote in Hann. Münden Führung für Kinder und Römerschiff auf der Werra

Viele touristischen Angeboten für Hann. Münden enthält der Katalog „Stadt-Erlebnisse 2009“. Neben den bewährten Angeboten gibt es auch einige Neuerungen.

Voriger Artikel
Chance für Campingplatzpächter steigt offenbar
Nächster Artikel
Wie man 18 Nobelpreisträger bekochen kann

Das römische Kriegsschiff „Victoria“ kommt in die Region: Interessierte können im Juni an Bord gehen. 

Quelle: Wolfgang Huppertz

Mehr als 30 Führungen hat Hann. Münden im Angebot – eine beachtliche Zahl für die kleine Fachwerkstadt. Vor allem aber: Darunter sind in diesem Jahr fast ein Viertel neue Führungen. 

Vier neue Angebote richten sich an Kinder oder Jugendliche, denen in unterschiedlichen Altersgruppen von sieben Jahren an die Stadtgeschichte nahe gebracht werden soll. Auch für Erwachsene gibt es Neuheiten: „Hexen, Huren und Halunken – frisch, frivol und furchtlos“ heißt eine Führung, die einen Blick zurück „auf nicht immer Gutes“ verheißt. Bei den Führungen mit Persönlichkeiten in historischer Tracht gibt es ebenfalls zwei Neuheiten: eine Führung mit der Barockdame Therese Wüstenfeld und einer Führung mit einer historischen Person durch das Römerlager Hedemünden. Das Lager wurde vor etwa 2000 Jahren errichtet. Nach seiner Entdeckung vor einigen Jahren erschlossen Archäologen die Überreste des Lagers.

Fahrt auf Kriegsschiff

Das Römerlager ist in diesem Jahr im Veranstaltungskalender Hann. Mündens besonders präsent. Kein Wunder, denn schließlich wird in diesem Jahr an mehreren Orten der Varusschlacht, die vor 2000 Jahren stattfand, gedacht. 

In Hedemünden und Hann. Münden macht am Sonnabend und Sonntag, 6. und 7. Juni,  das römische Kriegsschiff „Victoria“ Station. Das rund vier Tonnen schwere Gefährt wird mit Publikum an Bord seine Runden drehen. Interessierte Besucher können mit den „Römern“ pullen: 18 bis 20 Ruderer sind erforderlich, um das 16 Meter lange und knapp drei Meter breite Holzschiff in Fahrt zu bringen. Vom 7. Juni bis zum 18. Oktober ist zudem im Museum im Welfenschloss in Hann. Münden eine Sonderausstellung zu neuen Funden im Römerlager und Hintergrundinformationen zum Leben römischer Legionäre geplant.

Zum Römerlager ist auch ein Audioführer erschienen. Er kann im Internet kostenlos unter www.hann.muenden. de/roemerlager heruntergeladen werden. Am Sonnabend/ Sonntag, 12./13. September, ist zudem ein Römerlagerfest mit mehr als 50 kostümierten Akteuren geplant. Neben kämpferischen Darbietungen sollen römische Feldlager, verschiedene Handwerkskünste und musikalische Darbietungen zu erleben sein. Im Welfenschloss gibt es zudem am Sonnabend, 12. September, um 20 Uhr ein Konzert mit dem Ensemble „Musica Romana“, das auf Nachbauten alter Instrumente überlieferte und nachempfundene Kompositionen aus griechischer und römischer Zeit spielt.

50 Jahre Naturpark

Zu den weiteren touristischen Angeboten in Hann. Münden zählen Tagesprogramm, Ausflugs-Schifffahrten, Angebote für Rad- und Kanufahrer sowie kulinarische Angebote. Wanderwege im Naturpark Münden, der Barfußpfad in Nienhagen und der durch die Region führende Pilgerweg von Loccum nach Volkenroda bieten weitere Möglichkeiten für Menschen, die gern zu Fuß unterwegs sind.

Der Naturpark Münden feiert in diesem Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Eine Auftaktveranstaltung beginnt am Freitag, 15. Mai, um 19 Uhr im historischen Packhof in Hann. Münden. Eine begleitende Ausstellung zum Jubiläum ist geplant.

Der Katalog „Stadt-Erlebnisse“ kann kostenlos angefordert werden oder steht im Internet unter www.hann.muenden.de/touristik zur Verfügung. Informationen gibt es unter Telefon 05541/75-313 oder -343.

                                                                                                                 Von Jörn Barke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region