Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Fünf Brände in sechs Stunden

Ermittler prüfen Tatzusammenhang Fünf Brände in sechs Stunden

Fünf Feuer in weniger als sechs Stunden haben in der Nacht zu Sonntag die Feuerwehren der Stadt in Atem gehalten. Alle Brände wurden aus Geismar gemeldet. Überwiegend gilt Brandstiftung als wahrscheinlich. Ein Tatzusammenhang wird von den Ermittlern geprüft.

Voriger Artikel
Schneller mit dem Stadtbus
Nächster Artikel
Aus der Psychiatrie in die Psychiatrie
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Wie die Polizei bisher mitteilte, brannten zunächst gegen 23 Uhr eine Hochsprungmatte, ein Sonnenschirm und mehrere Tribünensitze in einer Sportanlage am Sandweg. Abendliche Spaziergänger hatten den Feuerschein bemerkt und die Feuerwehr gerufen. Hier sieht alles nach einer vorsätzlichen Brandlegung aus. Der Schaden wird mit 4.000 Euro beziffert.

Gegen 2.20 Uhr stand in der Schöneberger Straße eine Altpapiertonne in Flammen. Der Schaden blieb gering. Auch diesmal konnte die Berufsfeuerwehr die Flammen schnell löschen. Ab 4 Uhr musste die Feuerwehr in kurzen Abständen gleich dreimal ausrücken. In der Straße Über den Bühwiesen stand Baumaterial im Keller eines Rohbaus in Flammen. Der Schaden wird mit 3000 Euro beziffert. Der 300 Euro teure Marktschirm eines Supermarktes brannte gegen 4.20 Uhr in der Karl-Methe-Straße, und am Pastor-Sander-Bogen flammte weitere 20 Minuten später ein weiterer Papiercontainer auf.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Bilder der Woche vom 24. bis 30. September 2016