Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Fünftes Göttinger Bürgerfrühstück mit 800 Teilnehmern

Veranstaltung der Göttinger Bürgerstiftung Fünftes Göttinger Bürgerfrühstück mit 800 Teilnehmern

Das inzwischen fünfte  Göttinger Bürgerfrühstück auf dem Wochenmarktplatz hat die Bürgerstiftung Göttingen am Sonntag organisiert. Rund 800 Menschen nutzen die Gelegenheit, um gemeinsam unter freiem Himmel und für einen guten Zweck zu frühstücken.

Voriger Artikel
Tag der offenen Tür im Göttinger Amtsgericht und im Verwaltungsgericht
Nächster Artikel
Suchaktion mit Boot und Hubschrauber in Göttingen
Quelle: mib

Göttingen. Mit dem Bürgerfrühstück will die Bürgerstiftung Göttingen der Öffentlichkeit „die Bedeutung bürgerschaftlichen Engagements im Kampf gegen Kinderarmut in Stadt und Landkreis Göttingen“ vermitteln. Der Erlös, in den vergangenen Jahren jeweils rund 10000 Euro, kommt Projekten der Bürgerstiftung Göttingen zugute, durch die Kindern und Jugendliche gestärkt und gefördert werden sollen.

 
Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler (SPD) betonte, dass bürgerschaftliches Engagement in diesen Zeiten wichtiger denn je sei. Er lobte die Tradition, die durch die Aktion der Bürgerstiftung in Göttingen entstanden sei. „Eigentlich eine unspektakuläre Veranstaltung. Man trifft sich zu dem, was Spaß macht“, sagte Köhler.

 

Foto: Heller

Zur Bildergalerie

 
Christiane Stock, Leiterin der Werkstatt für Menschen mit seelischer Behinderung Myworx, etwa hat es sich mit Kollegen und Teilnehmernbei Myworx an einem der langen Tische bequem gemacht und eine blaue Tischdecke ausgebreitet. „Ganz wunderbar“, lobte sie die Aktion. Bereits zum zweiten nahm sie am Frühstück teil. Ihre Kollegin Ulrike Goldbeck ergänzte: „Hier trifft man Verwandtschaft, die man das ganze Jahr nicht sieht.“ Dirk Röwekamp, Myworx-Teilnehmer, war zum ersten Mal Gast beim Bürgerfrühstück. „Eine tolle Atmosphäre“, sagte er. Wer wollte, konnte sich sein Frühstück selbst mitbringen, für alle anderen gab es die Möglichkeit sich vor Ort mit Frühstückskörben zu versorgen.

 
Auch der Geschäftsführer der Bürgerstiftung, Andreas Schreck, zeigte sich zufrieden mit der diesjährigen Resonanz auf die Veranstaltung und dem Engagement der zahlreichen Sponsoren, ohne die das Frühstück nicht möglich sei. Auch wenn die Organisation der großen Veranstaltung zeitaufwendig sei, das Bürgerfrühstück sei aber immens wichtig für die Arbeit der Stiftung, sagte Schreck.

 
Das musikalische Programm bestritten die Blue Singers Bluesband und die Schülerband Sea Flat vom Felix-Klein-Gymnasium, die am Sonntag ihren dritten Auftritt hatte und Coverversionen zwischen Lenny Kravitz und Green Day spielte. Eine Tanzvorführung der Tanzschule Krebs stand außerdem auf dem Programm.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Weihnachtsdeko in Göttingen und Umgebung