Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Für Grüne Klasse kämpfen

BUND Für Grüne Klasse kämpfen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) hat eine Unterschriftenaktion für den Erhalt der Grünen Klasse am Alten Botanischen Garten gestartet. Universität und Stadt Göttingen sollen die Finanzierung auch in Zukunft sicherstellen.

Voriger Artikel
Kampf ums Überleben
Nächster Artikel
„Letzte Mahnung“ soll einschüchtern

Initiatorin der Grünen Klasse: Gabriele G. Weis.

Quelle: Hinzmann

Göttingen. Gabriele G. Weis, Initiatorin der Grünen Klasse, habe seit 2004 Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch den Alten Botanischen Garten geführt und damit der Göttinger Bevölkerung ein buntes Bildungsangebot rund um das Thema Pflanze geboten. Weis habe bei jährlich durchschnittlich 260 Veranstaltungen unzählige Menschen für die Natur begeistert.

Der Verlust der Stelle sei „ein herber Verlust für den Bildungssektor der Stadt“, so der BUND. Das Angebot müsse unbedingt erhalten werden. Aus diesem Grund hat die Umweltorganisation die Göttinger aufgerufen, für die Grüne Klasse zu unterschreiben und Unterschriften zu sammeln. Auch Kinder sollen sich mit selbstgemalten Bildern aus dem Pflanzen-, Tier- oder Märchenreich für den Erhalt der Grünen Klasse einsetzen.

Informationen beim BUND, Geiststraße 2, 37073 Göttingen oder unter bund-goettingen.de. Einsendeschluss für Unterschriftenlisten ist der 30., für Bilder der 9. November.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen