Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
GDA Göttingen spendet 2.500 Euro an Flüchtlingsheim auf den Terrassen

Senioren engagieren sich GDA Göttingen spendet 2.500 Euro an Flüchtlingsheim auf den Terrassen

Der im GDA-Wohnstift veranstaltete „Weihnachtsmarkt der Möglichkeiten“ hat ganz im Zeichen der Flüchtlingshilfe gestanden. Viele Bewohner des Wohnstifts sahen es als ihre Aufgabe an, sich zu engagieren.

Voriger Artikel
Sascha Münnich ist bei „Pop meets Classic“ in der Lokhalle Göttingen
Nächster Artikel
Erst das Wasser, dann die Geldsorgen

Willkommene Spende an das Flüchtlingsheim (v.l.): Stiftsdirektor Carsten Patowsky, Hannelore Sperlimg (betreut das Spendenkonto), Bettina Briesemeister (Flüchtlingsheim) und GDA-Kulturreferentin Dagmar Schulz.

Quelle: EF

Göttingen. Dieses Jahr ging der Erlös des Weihnachtsmarktes an die Flüchtlingsunterkunft auf den Zietenterrassen. Deren Leiterin, Bettina Briesemeister, nahm die Spende in Empfang.

20 GDA-Mitarbeiter hatten auf dem Markt ihre Arbeit einmal anders als gewohnt eingesetzt. Sie verkauften Bratäpfel und Bratwürste, putzten Schuhe, packten Weihnachtsgeschenke ein und verkauften Bücher. 2500 Euro kamen dabei zusammen.

„An Materiellem haben wir keinen großen Mangel“ so Briesemeister, die Spendenbereitschaft sei groß. Was bis jetzt gefehlt habe, das sei das Honorar für Dolmetscher, Geld für Transportkosten wie beispielsweise Gruppenausflüge sowie Materialien zur Freizeitbeschäftigung für Kinder. Das könne mit der Spende nun finanziert werden. mah

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“