Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
GDA-Wohnstift Geismar: Direktor Klaus Brandl wechselt nach Hannover

Emotionaler Abschied GDA-Wohnstift Geismar: Direktor Klaus Brandl wechselt nach Hannover

Mit einer Feierstunde hat sich Stiftsdirektor Klaus Brandl am Montagnachmittag im „Panorama“-Restaurant des GDA-Wohnstifts an der Charlottenburger Straße von Bewohnern, Mitarbeitern und Weggefährten verabschiedet. Brandl, der 2010 nach Göttingen kam, übernimmt mit sofortiger Wirkung die Leitung der GDA-Einrichtung in Hannover-Ricklingen.

Voriger Artikel
ASB will Tagespflege für Senioren in Dransfeld bauen
Nächster Artikel
Brustzentrum Göttingen bekommt 3D-Hightech-Tomograf

Klaus Brandl

Quelle: EF

Geismar. „Ich gehe schweren Herzens – und auch ein Stück weit uneinsichtig“, machte Brandl im Beisein von GDA-Geschäftsführer Dr. Holger Horrmann deutlich, dass er nicht ganz freiwillig den Standort wechselt. Und damit nicht genug: „Wenn es mich nach Göttingen zurücktreiben würde, wäre ich nicht böse. Vielleicht passiert das ja schneller als gedacht.“

Die offenen Worte brachten dem 57-Jährigen viel Applaus des Publikums ein. Neben zahlreichen Bewohnern und einigen Angestellten des Hauses erwiesen auch Vertreter aus Wirtschaft, Handel, Handwerk, Kultur und öffentlichem Leben dem gebürtigen Westfalen ihre Reverenz.

Seit seinem Amtsantritt vor fünf Jahren hat Brandl in Göttingen unter anderem das GDA-Hotel eröffnet, mit der benachbarten Kindertagesstätte St. Martin eine Hort-Gruppe im Wohnstift etabliert, neue Wohnformen für Bewohner konzipiert und mit mehreren Partnern ein viel beachtetes „Sommerfest der südniedersächsischen Wirtschaft“ realisiert.

„Es ging mir stets darum, die Senioren mehr in die Mitte der Gesellschaft zu rücken, aber auch darum, das Wohnstift wie ein mittelständisches Unternehmen zu managen“, sagte Brandl. Manchmal hätte  es dafür auch ein wenig Ungehorsam gebraucht, um neue Wege beschreiten zu können. Das GDA-Wohnstift hat heute 300 Mitarbeiter, 600 Bewohner und einen Jahresumsatz von etwa 16 Millionen Euro. Die Nachfolge Brandls tritt mit Lars Wohlfahrt der bisherige Direktor des GDA-Hauses in Hannover-Kleefeld an. mr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"