Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Gänseliesel Merle geht beim Fest

Sonntag Neuwahl Gänseliesel Merle geht beim Fest

Gänseliesel Merle Nowack verabschiedet sich. Am kommenden Sonntag, 30. September, steht bei dem inzwischen 17. Gänselieselfest die Wahl einer Nachfolgerin auf dem Programm.

Voriger Artikel
Lärmschutzwände für Autobahn 7
Nächster Artikel
A 38: Heidkopftunnel wird gesperrt

M. Nowack

Quelle: CR

Göttingen. Beginn des Festes ist bereits um 11.30 Uhr. Auf der Hauptbühne an der Johanniskirche tritt dann das Solling Swing Orchestra mit Songs von Count Basie, Duke Ellington und Glenn Miller auf. Wegen der Bauarbeiten in der Weender Straße ist die Bühne in diesem Jahr vom Markt an die Kirche verlegt worden.

Nach der Eröffnung durch Pro-City-Vorstand Philipp Bremer um 13 Uhr beginnt um 13.10 Uhr die Wahl zum Mini-Gänseliesel. Weitere Programmpunkte sind musikalische Darbietungen des Jungen Theaters ab 14.20 Uhr oder Ausschnitte aus der Weihnachtsshow des Zirkus Barum ab 15 Uhr. Sam White bietet gegen 15.30 Uhr „eigene Songs mit deutschen Texten zu angloamerikanischer Pianomusik“. Danach wird es mit Latino Total (16.30 Uhr) und Zumba Fitness (18 Uhr) lateinamerikanisch. Schlusspunkt des Programms ist ab 18.30 Uhr die Wahl des Gänseliesel mit acht Bewerberinnen.

Neben dem Bühnenprogramm bieten die Göttinger Einzelhändler einen verkaufsoffenen Sonntag an. Auch in den Seitenstraßen gibt es Programm. Auf dem Nikolaikirchhof stellen Kunsthandwerker ihr Handwerk aus, einen Flohmarkt gibt es auf dem Wochenmarktplatz. Bereits am Sonnabend beginnt die Göttinger Genussmeile.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
17. Gänselieselfest

Wer wird Merles Nachfolgerin? Die Wahl des neuen Gänseliesels steht am Sonntag, 30. September, im Mittelpunkt des Gänselieselfestes. Ab 18.30 Uhr stellen sich acht Bewerberinnen, die als Gänseliesel die Stadt Göttingen im kommenden Jahr repräsentieren wollen, den kritischen Augen einer zehnköpfigen Jury.

mehr
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen