Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gasnetz wird kontrolliert

EAM überprüft Leitungen in Südniedersachsen Gasnetz wird kontrolliert

Etwa 1400 Kilometer des insgesamt 5000 Kilometer umfassenden Gasnetzes der EAM werden in diesem Jahr mit Gasspürgeräten abgelaufen. In den kommenden Wochen wird das Rohrnetz in den Kommunen Bodenfelde, Rosdorf, Friedland, Wahlsburg, Dassel und Ebergötzen überprüft, teilt der Energieversorger weiter mit.

Voriger Artikel
Neue Funde an Alter Mensa
Nächster Artikel
Regionales im „Kauf Park“

Göttingen/Northeim. Die Überprüfung wird mit einem sogenannten Gasspürgerät vorgenommen. Das mobile Gerät zeigt auf einem Monitor Spuren von Methan an - Hinweis auf ein Leitungsleck. Außerdem gibt das Gerät ein akustisches Signal von sich. Zusätzlich zu den Gasleitungen in der Straße werden auch die Anschlussleitungen zu den Häusern kontrolliert. Sollte ein Gasaustritt festgestellt worden sein, wird der genaue Punkt der Messung an die EAM-Netzleitstelle gegeben, damit eine mögliche Leckage umgehend behoben werden kann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen