Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Gefahrgutunfall auf der A7 bei Göttingen

Zwei Verletzte Gefahrgutunfall auf der A7 bei Göttingen

Mehrere Unfälle haben sich am Donnerstagmorgen kurz nacheinander auf der Autobahn 7 zwischen der Rastanlage Göttingen-Ost und der Anschlussstelle Göttingen ereignet. Derzeit geht die Polizei von zwei Verletzten aus. In einen der Unfälle war ein Gefahrgut-Lkw verwickelt.

Voriger Artikel
Gö schafft`s!
Nächster Artikel
Kletterpark auf dem Hohen Hagen könnte Grauspechte stören
Quelle: Hinzmann

Göttingen/Rosdorf. Der erste Unfall ereignete sich kurz hinter der Rastanlage in Fahrtrichtung Hannover. Dabei kollidierte ein Auto mit einem Lastwagen, wie Rosdorfs Gemeindebrandmeister Martin Willing mitteilte.

Wenig später krachten 700 Meter weiter zwei Lastwagen ineinander. Einer der Lkw habe Gefahrgut geladen, so Willing. Dabei handele es sich um Behälter mit Wasserfarben. Diese seien aber nach ersten Erkenntnissen nicht beschädigt worden.

Derzeit sind nach Angaben der Polizei zwei der drei Fahrspuren gesperrt. Am Stauende ereignete sich laut Willing noch ein dritter Unfall. Dabei fuhr ein Auto einem Lastwagen am Stauende auf.

Mehrere Unfälle haben sich am Donnerstagmorgen kurz nacheinander auf der Autobahn 7 zwischen der Rastanlage Göttingen-Ost und der Anschlussstelle Göttingen ereignet.

Zur Bildergalerie
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"