Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Geismar feiert Kirmes

Festumzug Geismar feiert Kirmes

An den Straßenrändern drängen sich die Passanten, um den Geismarer Kirmesumzug zu sehen. Ganz zufrieden ist Veranstalter Thomas Vollmer von der „Junggesellenvereinigung und Co.“ jedoch nicht.

Voriger Artikel
Kreuz und Wetterfahne leuchten wieder auf St. Jacobi
Nächster Artikel
15. Gänselieselfest mit Göttinger Bier begossen

Gemeinsames Outfit bei Groß und Klein: In Geismar wird zünftig Kirmes gefeiert.

Quelle: Heller

Zur Disco am Freitag erschienen nur 132 Personen, und am Sonnabend, als die NDR-Showband spielte, kamen nur 100 Gäste. Auch die Beteiligung der Vereine am Umzug lasse zu wünschen übrig, ärgert sich Vollmer. Er droht: „Am Montag beim Rückblick werde ich ein ernstes Wort sprechen.“
Gereizt ist auch Ortsbrandmeister Dirk Tetzlaff. „Mit Anfragen wenden Sie sich bitte am Montag an die Pressestelle der Feuerwehr“, teilt er kurz angebunden mit. Dann bequemt er sich doch noch mitzuteilen, dass 30 Feuerwehrleute sowie zehn Kinder und Jugendliche mitmarschieren. Im übrigen gehöre das Löschfahrzeug, das am Ende des Umzugs mitfahre, den Weendern. Entspannter ist die Stimmung bei den Göttinger Hundesportfreunden, die mit acht Vierbeinern mitlaufen. Sie führen einen Fahrradanhänger für erschöpfte Tiere mit. Das Museum am Thie weist auf seinem kleinen Festwagen auf sein 40-jähriges Bestehen hin. Zur Feier des Tages bietet es selbstgebackenen Kuchen an.
Drei Musikzüge sind dabei. Der Nesselröder Spielmannszug, dessen Durchschnittsalter unter 18 Jahren liegt, macht jedes Jahr mit. Der Fanfarenzug Lindau, dessen Jugend Drummline und Jugend Brass Band Pfingsten die Deutsche Meisterschaft gewannen, zählt mehr als 40 jugendliche Mitglieder.

Von Michael Caspar

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Bilder der Woche vom 14. bis 20. Oktober 2017