Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Geld für Frauen-Notruf Göttingen

Service-Clubs spenden Geld für Frauen-Notruf Göttingen

Dem Frauen-Notruf Göttingen haben 13 Wohltätigkeitsvereine, sogenannte Service-Clubs, aus Göttingen, Uslar und Northeim eine Spende von 4250 Euro übergeben. Der Göttinger Förderverein für Kinder und Jugendliche erhielt einen Scheck über 2000 Euro.

Voriger Artikel
Ferienprogramm im Zoologischen Museum Göttingen
Nächster Artikel
Bauausschuss Göttingen berät über Ausbauvarianten

Schecks für den guten Zweck.

Quelle: EF

Göttingen/Uslar/Northeim. Die Spendengelder für den Frauen-Notruf werden laut einer Mitteilung genutzt, „um Hilfsangebote für Frauen und Mädchen mit Behinderungen, die von sexualisierter oder häuslicher Gewalt betroffen sind, zu verbessern“.

Für Frauen mit Behinderung sei es schwer, eine Unterstützung zu bekommen, erklärt Maren Kolshorn, Psychologin vom Frauen-Notruf. Daher wollen der Frauen-Notruf und Phoenix, eine angegliederte Beratungsstelle für Kinder und Jugendliche, Zugangswege zu ihrem Hilfsangebot erleichtern.

Der Göttinger Förderverein für Kinder und Jugendliche widmet sich nach eigener Aussage einer Förderung von Eingliederungsmodellen und Nachsorgeeinrichtungen. Außerdem unterstützt er finanziell therapiebegleitende Aktivitäten und materielle Hilfestellungen zur Überbrückung. Weitere Informationen über den Verein gibt es im Internet unter goefoe-kinder-und-jugendliche.de.

Von Björn Lorenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen