Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gemeinde Rosdorf hat neuen Familienraum

Babycafé, Kurse und offener Kleiderschrank Gemeinde Rosdorf hat neuen Familienraum

Bildung, Begegnung, Beratung: Das soll im Familienraum geschehen, der am Sonntag im Gemeindezentrum eröffnet worden ist. „Dies ist ein kleiner Schritt für mich, aber ein großer Schritt für die Gemeinde“, sagte Rosdorfs Bürgermeister Sören Steinberg (SPD), bevor er das rote Band zerschnitt. 

Voriger Artikel
Trickdiebe auf Supermarktparkplatz in Northeim
Nächster Artikel
„Big Jump“: 22 Sportler schwimmen vom Weserstein bis Vaake

Rosdorfs Bürgermeister Sören Steinberg (SPD)

Rosdorf. Drei Monate lang haben Mitarbeiter des Bauhofs, Angehörige der Hausgemeinschaft und Fachfirmen den etwa 60 Quadratmeter großen Raum grundlegend renoviert, unter anderem die Küchenzeile teilweise erneuert, einen neuen Boden verlegt und Wände und Decke gestrichen.

„Hier werden in Zukunft vielfältige Aktivitäten stattfinden“, kündigte Magdalene Zynda-Elst, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde, an. Das umfasse unter anderem ein Lesecafé während der Öffnungszeiten der Bücherei, ein Babycafé für Väter und Mütter sowie Sprechstunden der Familienhebammen.

Weiterhin sind Kurse von Kunsttherapeutin Claudia Grundlach, Brettspielnachmittage, einen offenen Kleiderschrank der Rosdorfer Nachbarschaftshilfe und gemeinsame Angebote der Volkshochschule und des Kinder- und Jugendbüros geplant.

„Alle sind hier herzlich willkommen“, betonte Steinberg und wies gleichzeitig auf das geplante Familienzentrum in der ehemaligen Anne-Frank-Schule hin. Die zwei Millionen schwere Finanzierung sei gesichert. Das Zentrum „soll und wird 2017 kommen“, versicherte Steinberg.   

Von Hauke Rudolph

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen