Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Gemeindebücherei Adelebsen soll umziehen

Neues Domizil Gemeindebücherei Adelebsen soll umziehen

Die Gemeindebücherei in Adelebsen soll in neue Räume umziehen. Das hat der Verwaltungsausschuss der Gemeinde einstimmig beschlossen und ist damit einer Empfehlung des Bauausschusses gefolgt. Der Mietvertrag soll fristgerecht zum Ende des Monats September gekündigt werden. Als neues Domizil ist die Lange Straße 42 vorgesehen, ebenfalls zur Miete.

Voriger Artikel
Landkreis Göttingen prüft Feldgehölzschnitt
Nächster Artikel
Wassermangel im Göttinger Kiessee

Bücherei in der Langen Straße in Adelebsen: Die Einrichtung soll in neue Räume umziehen.

Quelle: Hinzmann

Adelebsen. Der Besitzer wolle das dortige Gebäude neu gestalten, heißt es in der Verwaltungsvorlage. Die Gestaltung der Räume werde an den Nutzungsbedarf der Bücherei angepasst. Es sei beabsichtigt, die Fenster zu vergrößern und den Eingangsbereich ebenerdig zu gestalten.

Als ein Grund für den Umzug werden in der Verwaltungsvorlage die derzeit hohen Heizkosten genannt. Die Räume in dem neuen Gebäude seien zudem größer. Es könne dort auch eine Kinderecke eingerichtet werden.

Alle Räume seien zudem ebenerdig und die Toilette behindertengerecht. Darüber hinaus gebe es ausreichend Parkmöglichkeiten. Somit hätten alle Personen einen leichten Zugang zu den Räumen. Gleichzeitig würde ein barrierefreier Wahlraum geschaffen, und es entstünden zusätzlich Veranstaltungsmöglichkeiten.

Der Umzug werde durch das vorhandene Personal umgesetzt. Lediglich für den Transport durch den Bauhof entstünden Kosten in Höhe von 200 Euro. In der Bücherei können laut Verwaltung etwa 6000 Bücher und 100 DVDs und Hörbücher ausgeliehen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bücherwürmer und Leseratten
Diplome für Vielleser: Die Mitglieder des Julius-Clubs bekommen ihre Auszeichnungen.

Wer mindestens fünf Bücher in sechs Wochen Sommerferien schafft, ist ein Vielleser. Wer diese Bücher auch noch bewertet hat – und zuvor dem Julius-Club beigetreten ist – hat jetzt sein Vielleser-Diplom in der Stadtbücherei aus den Händen von Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) und Bücherei-Leiterin Petra Böning in Empfang nehmen können.

mehr
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016