Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Gemeindefeuerwehrtag zu 130 Jahren Ortsfeuerwehr Bovenden

95 Reichstaler für Feuerwehrhaus Gemeindefeuerwehrtag zu 130 Jahren Ortsfeuerwehr Bovenden

Für das erste Spritzenhaus haben die Bovender 1780 mehr als 95 Reichstaler ausgegeben. Noch 105 Jahre sollte es dauern, bis die Freiwillige Feuerwehr gegründet wurde. Mit dem Gemeindefeuerwehrtag werden am Sonnabend, 6. Juni, 130 Jahre Freiwillige Feuerwehr Bovenden gefeiert.

Voriger Artikel
Fronleichnam: Große Prozession in Göttingen
Nächster Artikel
Feuerwehr unterstützt Rettungsdienst in Hann. Münden

Die Feuerwehr Bovenden wird 130 Jahre alt. Das wird am kommenden Sonnabend gefeiert.

Quelle: Heller/Archiv

Bovenden. Starthilfe bekam die Freiwillige Feuerwehr unter anderem vom Kriegsverein. Für den Aufbau stellte er 20 Männer. Zur Teilnahme in der Pflichtfeuerwehr waren alle Männer von 17 bis 50 Jahren verpflichtet, ausgenommen Staatsbeamte, Ärzte, Lehrer, Kranke. 1933 wurde ihre Leitung der Freiwilligen Feuerwehr übertragen.

 

Ein Jahr nach Gründung der freiwilligen Truppe beschaffte die Gemeinde eine Handdruckspritze. Elf Jahre danach wurde mit dem Bau eines zweiten Gerätehauses begonnen. Ein Schlauchwagen kam 1902 hinzu. Ein neues Gerätehaus wurde 1977 errichtet. Die wachsende Jugendfeuerwehr war dann Auslöser für einen Anbau.

 

Der Gemeindefeuerwehrtag beginnt am Sonnabend, 6. Juni, um 9 Uhr am Feuerwehrgerätehaus Bovenden mit Wettkämpfen der Kinder und Jugendlichen. Leistungswettbewerbe der Aktiven sind um 14.15 Uhr angesetzt. Mit einem Festkommers wird das 130-jährige Bestehen der Ortsfeuerwehr Bovenden nach den Wettkämpfen gefeiert. enz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Schauspieler-Casting im Göttinger „Kauf Park“