Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Gemüsewürfe auf Fotograf

Rote Straße Gemüsewürfe auf Fotograf

Mit Gemüse haben Bewohner des Komplexes in der Roten Straße, der vorwiegend von Angehörigen der linken politischen Szene bewohnt ist, nach zwei Männern und einer Frau geworfen, die zuvor das Gebäude fotografiert hatten. Aus den Fenstern heraus seien die beiden 23-Jährigen und die 21-jährige Frau zudem beschimpft worden.

Voriger Artikel
Graffiti für Öcalan und gegen PKK-Verbot
Nächster Artikel
Landrat fürchtet unberechenbaren Kreistag
Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Schließlich, so teilt die Polizei nach einer Strafanzeige des Trios mit, habe ein vermummter Mann die jungen Leute verfolgt, die darauf in einen Imbiss am Wilhelmsplatz geflüchtet seien. Dort seien sie von dem Vermummten bedroht und genötigt worden, die zuvor gemachten Fotos zu löschen. Dem kamen sie nach. Die Drohungen seien aggressiv gewesen, teilt die Polizei mit. Sie ermittelt wegen des Verdachts der Nötigung. Der Täter wird als 1,75 Meter groß, athletisch, schwarz gekleidet und in kurzen Hosen beschrieben. Die Tat ereignete sich am Dienstag gegen 19.20 Uhr.

Zeugenhinweise werden erbeten unter Telefon 0551/4912115.          

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen