Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Gesang, Tanz und Gymnastik halten jung

300 Besucher beim Seniorennachmittag der Samtgemeinde in der Dransfelder Stadthalle Gesang, Tanz und Gymnastik halten jung

„Doch gäb’s uns nicht, die munteren Alten, die alles fröhlich mitgestalten, dann käme auch heute niemand her und dieser Raum hier wäre leer“, witzelte Ida Leyerer vom Seniorenclub Barlissen mit dem Gedicht „Ja, gäb’ es keine Senioren mehr“.

Voriger Artikel
Superäpfel, Monsterkürbisse und Riesenkartoffeln
Nächster Artikel
Einstimmig gegen Heim-Planung

Seniorennachmittag in Dransfeld: Seniorengymnastikgruppe des Sport-Clubs auf der Stadthallenbühne.

Quelle: Hinzmann

Dransfeld. Die Dransfelder Stadthalle war am Donnerstag nicht leer, zum Seniorennachmittags der Samtgemeinde Dransfeld zog es 300 Besucher.

Das Programm wurde von Senioren selbst gestaltet. So tanzte die Seniorengymnastikgruppe des Dransfelder Sport-Clubs unter Leitung von Inge Klaus und Eva Reetze zur Musik von „Wem Gott will rechte Gunst erweisen“ und „Am laufenden Band“. Auch die Gymnastikgruppe Meensen zeigte mit dem Sitztanz „Der Schlittschuhläufer“ ihr Können. Nicht nur Senioren, auch die Kindervolkstanzgruppe aus Scheden gestaltete das Programm.

„Tanzen hält jung“, sagte die Organisatorin vom Seniorenbeirat, Helga Ganz, die auch durch das Programm führte. Den musikalischen Abschluss gab es mit den Sängern der Wandergruppe „Querbeet“aus Ossenfeld.

Von Ann-Kathrin Arndt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Amüsantes "Op Platt"

Die Samtgemeinde hatte geladen und 250 ältere Bürger genossen einige unterhaltsame Stunden: Das Schützenfestzelt in im Weidental in Seulingen war am Sonnabend zum jährlichen bunten und kostenfreien Seniorennachmittag gut gefüllt. Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Wucherpfennig (SPD) begrüßte die Gäste und führte durch das dicht gepackte Unterhaltungs-Programm mit Musik und Aufführungen.

mehr
Bundestagswahl: Die Kandidaten im Netz