Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Geschubst und ausgeraubt

Überfall Geschubst und ausgeraubt

Auf dem Kornmarkt in Höhe des Gänseliesels ist ein 20 Jahre alter Göttinger am frühen Samstagmorgen, 25. April, gegen 05.10 Uhr von drei unbekannten jungen Männern zunächst zu Boden geschubst und anschließend beraubt worden.

Voriger Artikel
Container in Flammen
Nächster Artikel
Mit 3,05 Promille auf der Autobahn gestoppt

Wie der Überfallene gegenüber der Polizei angab, sprachen ihn die drei ca. 20 Jahre alten Unbekannten zuerst vor einem benachbarten Kaufhaus an und verfolgten ihn anschließend. Dabei forderten ihn die zwei Männer mit südländischem Aussehen und ihr augenscheinlich deutscher Komplize dazu auf, stehen zu bleiben und ihnen seine Geldbörse zu geben. Als der Göttinger nicht reagierte und einfach weiterging, begannen die Unbekannten ihn zu schubsen. Der 20-Jährige stürzte schließlich zu Boden und seine  Geldbörse fiel aus der Hosentasche. Einer der mutmaßlichen Räuber nahm die Börse sofort an sich. Danach flüchtete er mit seinen Komplizen in unbekannte Richtung.

Beschreibung: alle ca. 20 Jahre alt und ca. 180 cm groß; Südländer: kurze, schwarze, gegelte Haare; Deutscher: blondes, schulterlanges, zum Zopf gebundenes Haar. Weiteres ist nicht bekannt.

Der Gesamtschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-1013 entgegen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Martin Sonneborn in Göttingen

Martin Sonneborn in Göttingen - Antrag zur Namensänderung von Göttingen