Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Willen bleibt Vorsitzender

Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Willen bleibt Vorsitzender

Während der Mitgliederversammlung ist der geschäftsführende Vorstand der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Göttingen für vier Jahre im Amt bestätigt worden. Vorsitzender bleibt Heiner J. Willen, seine Stellvertreter sind Dr. Bettina Kratz-Ritter und Prof. Thilo Rudnig.

Voriger Artikel
Göttingen: Feuer an Groner Landstraße 9
Nächster Artikel
„Müssen uns weiter anstrengen“

Vorstand der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit. Thilo Rudnig, Bettina Kratz-Ritter und Heiner J. Willen (v. l.).

Quelle: R

Göttingen. Darüber hinaus wurden drei neue Beisitzer in den Vorstand gewählt: der Student Domenik Ackermann als neuer Schatzmeister, die Molekularbiologin Ruth Geiß-Friedlander, die auch im Vorstand der Jüdischen Gemeinde mitarbeitet, und Lehrer Sönke Jaek vom Otto-Hahn-Gymnasiums als Verbindungsmann zu den Schulen. In ihren Ämtern als Beisitzer wiedergewählt wurden Wilhelm Gerhardy, Hans R. Haase und Laura V. Schimmelpfennig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Landtagswahl: So feiern die Parteien in Göttingen und der Region