Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Gesundheitszustand der beiden Opfer stabil [Update]

Messersteicherei Gesundheitszustand der beiden Opfer stabil [Update]

Der Gesundheitszustand der beiden Männer, die am Sonnabend bei einer Messerstecherei verletzt worden sind, ist stabil. Jasmin Kaatz von der Polizei: „Die couragierten Helfer aus dem Kreis Plön und dem Raum Dassel hatten großes Glück.“ Die beiden Männer wurden gestern von der Intensivstation auf andere Stationen verlegt.

Voriger Artikel
Quad gestohlen
Nächster Artikel
Friedrichs möchte Mutbürger statt Wutbürger

Messerstecherei am Sonnabendmittag: Die Verletzten sind außer Lebensgefahr, der Täter schweigt.

Quelle: Heller

Der 39-jährige Täter sitzt in Untersuchungshaft. Wie Hans Hugo Heimgärtner, Sprecher der Staatsanwaltschaft gestern auf Tageblatt-Anfrage sagte, habe sich der Mann noch nicht zu den Vorfällen geäußert. Er wollte sich mit seinem Pflichtverteidiger beraten. Der Mann mit deutschem Pass und iranischen Wurzeln hatte am Sonnabend am Markt Deutsche beschimpft. Als er aufgefordert wurde, das zu unterlassen, zückte er ein Messer und stach zu. Zwei Menschen wurden schwer, zwei leicht verletzt.

Die Staatsanwaltschaft prüft, ob über den 39-Jährigen ein psychiatrisches Gutachten angefertigt werden soll. „Das wird sich noch klären, wir wollen ihn erst einmal hören“, so Heimgärtner.
Der Täter ist Polizei und Staatsanwaltschaft bekannt. In den vergangenen zwei Jahren sei er mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt geraten. Er ist vorbestraft und musste sich bereits wegen Bedrohung, Beleidigung und schwerer Körperverletzung verantworten.

Kritik, die Polizei habe möglicherweise nach ersten Anrufen von angepöbelten Passanten nicht schnell genug auf Hinweise reagiert, weist Kaatz zurück. Man habe sofort acht Streifenwagen alarmiert. „Die Polizei war sofort da“, sagt sie. Und weiter: „Das hat gut geklappt“.

Die polizeilichen Ermittlungen gegen den von der Polizei noch am Tatort festgenommenen 39 Jahre alten Tatverdächtigen dauern weiter an.

[ Update : Bild hinzugefügt, fh.]

Hinweis der Redaktion: Die Kommentarfunktion wurde auf Grund zahlreicher Verstöße gegen die Nutzungsbedingungen gesperrt. (pto)

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Vier Verletzte

Bei einer blutigen Auseinandersetzung am heutigen Sonnabend mitten in der Göttinger Innenstadt sind zwei Männer schwer verletzt worden.Um 13.15 Uhr eskalierte auf der Weender Straße eine Rangelei vor einem Modegeschäft.

mehr