Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Gibt es einen neuen Ortsrat Ischenrode?

Hoffen auf Kandidaten Gibt es einen neuen Ortsrat Ischenrode?

Bürger von Ischenrode und die Gemeinde Gleichen warten nach dem Aus für den Ischenroder Ortsrat jetzt gespannt darauf, ob sich für eine Neuauflage genügend Kandidaten zur Wahl stellen. Kreis und Gemeinde müssen entscheiden, ob ein neuer Ortsrat gewählt oder ein Vorsteher samt Stellvertreter bestimmt wird.

Voriger Artikel
Bovender Drogeriemarkt in Planung
Nächster Artikel
Tankstelle in Lütgenrode in Flammen
Quelle: dpa (Symbolbild)

Ischenrode. Bis dahin bleibt der bisherige Bürgermeister Martin Wüstefeld (Wählergemeinschaft) kommissarisch im Amt. Sollte ein Ortsrat gewählt werden, bleibt er jedoch nur bis zur nächsten allgemeinen Wahl im Jahr 2016 im Amt.

 
Wüstefeld hatte Mandat und Amt aufgegeben und damit das Ende des Ortsrats eingeleitet. In Ischenrode hoffen Einwohner, aber auch die Gleichener Gemeindeverwaltung, nun auf ausreichend viele Wahlvorschläge für einen neuen Ortsrat. Wunschmodell ist das Duderstädter Bergdorf Fuhrbach, dessen Ortsrat nach Rücktritten und Umzügen nicht mehr beschlussfähig war. Ende Mai konnten die Fuhrbacher allerdings einen neuen Ortsrat wählen, nachdem sich genügend Bürger zur Wahl gestellt hatten. Die Beteiligung war mit 55,2 Prozent sogar vier Prozentpunkte höher als bei der vorigen ordentlichen Kommunalwahl.

 
Auch in Wibbecke (350 Einwohner) gibt es derzeit keinen beschlussfähigen Ortsrat. Nicht nur in Südniedersachsen haben kleine Dörfer (Ischenrode: 150 Einwohner, Wibbecke: 350 Einwohner, Fuhrbach: 900) immer mehr Probleme, ausreichend viele Kandidaten für die Ortsräte zu finden. hein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Vor 25 Jahren erhielt der Göttinger Wissenschaftler Erwin Neher den Nobelpreis