Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Gleichen, Friedland und Rosdorf wollen Zukunft gemeinsam gestalten

Fördermittel nutzen Gleichen, Friedland und Rosdorf wollen Zukunft gemeinsam gestalten

Die drei Nachbargemeinden Gleichen, Friedland und Rosdorf wollen ihre Zukunft in Teilen gemeinsam gestalten und hoffen dabei auf finanzielle Unterstützung des Landes Niedersachsen.

Voriger Artikel
180 neue Wohnungen in Göttingen für Studenten
Nächster Artikel
Günstige Unfallzahlen: Pressekonferenz der Göttinger Autobahnpolizei
Quelle: dpa (Symbolfoto)

Gleichen. Den letzten Schritt für mögliche Zuschüsse über das Städtebauförderprogramm „Kleine Städte und Gemeinden“ haben sie fast geschafft: Sie haben in mehreren Veranstaltungen mit Bürgern ein gemeinsames „Integriertes Entwicklungs - und Handlungs konzept“ (IEK) aufgestellt. Rosdorf hat es bereits beschlossen, der Gleichener Rat entscheidet nächste Woche. Sein Ausschuss für Planung, Umwelt und Naturschutz hat bereits grünes Licht gegeben, auch wenn einige Wunschprojekte inzwischen raus gefallen sind.

Über das Städtebauförderprogramm können Kommunen bis zu zweidrittel ihrer Investitionssummen für ausgewählte Projekte erstattet bekommen. Ein Drittel der Kosten müssen sie selbst tragen. Voraussetzung ist aber, das mehrere Gemeinden ein gemeinsames Konzept (IEK) erarbeiten. Das Ziel dabei: Mit verschiedenen Projekten sollen sie die Infrastruktur und sogenannte Daseinsversorgung verbessern, damit wieder mehr Menschen in die Region ziehen und dort gerne leben wollen.

Gleichen will zum Beispiel die alten Dorfgemeinschaftshäuser in Groß Lengden und Reinhausen sanieren. Eigentlich wollte die Gemeinde auch ihr Rathaus und ihre Schulen über diesen Fonts modernisieren, solche Projekte aber werden nach jüngster Definition des Landes nicht gefördert. Im Planungsausschuss äußerten sich die Politiker darüber enttäuscht. Dem abgestimmten IEK stimmten sie dennoch zu. Abschließend entscheidet der Rat während seiner Sitzung am Mittwoch, 18. März, um 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Beienrode, Am Hillerasen 1.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Thema des Tages: Steinträume aus der Toskana