Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Gö-Bit: Alles rund um den Beruf

Größter Berufsinformationstag in Südniedersachsen Gö-Bit: Alles rund um den Beruf

135 Aussteller informieren beim Göttinger Berufsinformationstag (Gö-Bit) am Sonnabend, 13. Februar, über Berufe. Die laut Initiatoren   größte Veranstaltung zur Berufsorientierung in Südniedersachsen richtet sich von 10 bis 15 Uhr in den Räumen der Berufsbildenden Schulen II Göttingen (BBS), Godehardstraße 11, vor allem an Schüler.

Voriger Artikel
Petition für Perfetto gestartet
Nächster Artikel
Gewerkschafter kritisieren DGB-Vorstoß

135 Aussteller informieren beim Göttinger Berufsinformationstag (Gö-Bit) am Sonnabend, 13. Februar, über Berufe.

Quelle: Heller

Göttingen . Der Berufsinformationstag wird zum 15. Mal organisiert. Themen sind betriebliche und schulische Ausbildungsberufe, duale und Hochschulstudiengänge sowie Freiwilligendienste und Auslandsaufenthalte. Der Tag richtet sich an Schüler, Studienaussteiger, Umschulungsinteressierte und Eltern.

Bei der gemeinsamen Veranstaltung der BBS II, der Volkshochschule Göttingen Osterode und der Agentur für Arbeit Göttingen soll vor allem die Möglichkeit geboten werden, mit Ausbildern, Personalverantwortlichen und jungen Auszubildenden ins Gespräch zu kommen.

Neben den Informationen an den knapp 140 Ständen werden auch kurze Vorträge rund um den Beruf angeboten. Unter anderem gibt es Tipps für die Bewerbung oder das Vorstellungsgespräch. Bei der Fotografen-Innung können Jugendliche kostenlose Bewerbungsfotos machen lassen.

Weitere Vorträge befassen sich mit dem dualen System, Perspektiven nach dem Abitur, der Studienbewerbung, mit Freiwilligendiensten und Möglichkeiten der Studienfinanzierung.
Erstmals gibt es einen Vortrag für Interessierte an einem Studium der bildenden Künste: Darin wird erklärt, wie die entsprechende Mappe richtig erstellt wird.

Kurztests zur Berufsfindung für Unentschlossene und Bewerbungsmappenchecks bietet die Agentur für Arbeit. Das Studentenwerk rechnet einen möglichen Bafög-Anspruch aus. Außerdem werden Jugendliche über ihren Studienalltag, ihre Ausbildung oder ihr duales Studium in kaufmännischen und gerwerblich-technischen Berufen berichten. Auch Arbeitgeber finden beim Berufsinformationstag Rat: Die Agentur für Arbeit will über die Einstellung von Flüchtlingen als Auszubildende informieren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Tanzende Schneeflocken im "Kauf Park"