Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Entspannungsmusik in Göttinger Bussen

Ganz relaxt Entspannungsmusik in Göttinger Bussen

Ab Montag, 13. Juni, sind im Liniennetz der Göttinger Verkehrsbetriebe (GöVB) zwei sogenannte "Relax-Busse" unterwegs, in denen Entspannungsmusik zu hören ist. Ziel ist es, dass sowohl der Fahrer als auch die Fahrgäste einen Moment innehalten und sich mithilfe der Musik entspannen können.

Voriger Artikel
Routinier setzt sich durch
Nächster Artikel
Dem Abfall eine neue Schleife geben

Die Aufschrift "Relax-Bus" ist nicht zu übersehen: Ute Hinberg (Barmer, hinten, von links), Michael Neugebauer (GöVB), Dr. Egbert Schulz (Blutdruckinstitut Göttingen), Jörg Salomon (Barmer), Edmund Boettcher (Promotio GmbH); vorne, von links: Dr. Michaela Czech (Barmer), Peter Wolter (GöVB).

Quelle: Iben

Göttingen. Der Blutdruck der Busfahrer wird besonders überwacht; die Busse fahren auf besonders stark frequentierten Strecken. Das bundesweit einzigartige Projekt wird von Dr. Eckbert Schulz vom Blutdruckinstitut Göttingen begleitet und mithilfe der Krankenkasse Barmer GEK in sechs Monaten ausgewertet. mi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Der Wochenrückblick vom 26. November bis 2. Dezember 2016