Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Brand in Einfamilienhaus auf dem Nikolausberg

Göttingen Brand in Einfamilienhaus auf dem Nikolausberg

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Höfestieg in Nikolausberg sind am Mittwochabend sieben Menschen durch Rauchgas verletzt worden, darunter auch ein Kleinkind.

Voriger Artikel
Schwarzkopfschafe in Grone: Jungvolk mit schwarzem Kopf
Nächster Artikel
Göttingen ist Hochburg der Modedroge Flex
Quelle: dpa/Symbolbild

Göttingen. Das Feuer war kurz vor 21 Uhr aus bisher unbekannter Ursache ausgebrochen. Der Alarm ging um 20.49 Uhr in der Leitstelle ein. Die Bewohnerin einer Kellerwohnung hatte den bereits trockenen und deshalb lichterloh brennenden Christbaum entdeckt. Es war ihr noch gelungen, den Baum ins Freie zu zerren. Teile des Tannenbaums blieben aber brennend in der Wohnung zurück. Der Rauch zog durch das Treppenhaus durch das ganze Gebäude, wodurch sieben Bewohner geschädigt wurden. Sechs der Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht, darunter das kleine Kind. Drei Rettungswagen und ein Notarzt waren im Einsatz. 25 Feuerwehrleute bekämpften die Flammen. Der Schaden wird zunächst auf etwa 20000 Euro geschätzt.      ck

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Das Tanz-Team des TSC-Schwarz-Gold Göttingen