Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Radfahrerin erliegt schweren Verletzungen

Göttingen Radfahrerin erliegt schweren Verletzungen

Eine 64-jährige Radfahrerin ist am Dienstagabend bei einem Unfall in Göttingen tödlich verletzt worden. Der Unfall ereignete sich an der Ecke Stegemühlenweg/Stettiner Straße. +++Der Artikel wurde aktualisiert+++

Voriger Artikel
Die eigenen Grenzen verteidigen lernen
Nächster Artikel
Kuqua: Workshop zur Hof-Gestaltung

Der Unfall ereignete sich an der Ecke Stegemühlenweg/Stettiner Straße.

Quelle: Fuhrmann

Göttingen. Nach Angaben der Polizei wollte die Radfahrerin vom Stegemühlenweg nach rechts auf die Stettiner Straße abbiegen. Dort übersah sie vermutlich eine vorfahrtsberechtigt auf der Stettiner Straße in Richtung Kiessee fahrende 53 Jahre alte VW-Fahrerin.

Die Radfahrerin wurde von dem Golf der 53-Jährigen aus Göttingen erfasst. Bei dem Zusammenstoß wurde die Radfahrerin gegen die Windschutzscheibe des Autos geschleudert. Dabei zog sie sich nach Angaben der Polizei schwerste Verletzungen zu, denen sie wenig später erlag. Die Autofahrerin erlitt einen Schock.

Die Staatsanwaltschaft Göttingen hat einen Sachverständigen zur Unfallrekonstruktion beauftragt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an, teilt die Polizei weiter mit.

Unfallzeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0551/491-2115 zu melden.

afu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Bilder der Woche vom 16. bis 22. September 2017