Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Vogelschutzgebiet soll größer werden

Göttingen Vogelschutzgebiet soll größer werden

Die bisher für Windkraftnutzung vorgesehenen 128 Hektar nördlich von Rittmarshausen sollen Teil des sie umgebenden Vogelschutzgebietes „Unteres Eichsfeld“ werden. Dem hat der Umweltausschuss des Landkreises Göttingen mehrheitlich zugestimmt.

Voriger Artikel
Notstand nach Brand abgewendet
Nächster Artikel
„Plattdeutsch soll nicht untergehen“
Quelle: GT

Göttingen. Ein dort geplanter Windpark war 2016 gerichtlich abgelehnt worden, weil es sich bei der Fläche nach Einschätzung der Richter um ein „faktisches Vogelschutzgebiet“ handele. Bei der Meldung des Schutzgebietes an die Europäische Union hätte die Ausgliederung der Fläche nur aus ornithologischen Gründen erfolgen dürfen, argumentierte Kreisrätin Christel Wemheuer. Das sei aber nicht der Fall gewesen. Dieser Argumentation wollten die drei CDU-Ausschussmitglieder nicht folgen. Die Windvorrangflächen seien vor dem Vogelschutzgebiet ausgewiesen worden, argumentierte Werner Wille. Unmittelbar angrenzend an das Schutzgebiet stünden zwölf Windräder.

Voriger Artikel
Nächster Artikel